Stand: 02.08.2016 17:07 Uhr  | Archiv

Radio quer durch Zeit und Raum

von Jil Hesse
Screenshot der Seite Radiooooo.com © Radiooooo.com
Auf der startseite von Radiooooo.com kann man per Klick auf die Karte das jeweilige Radioprogramm starten.

Radio kann ein Ohr in andere Welten sein. Das klingt vielleicht kitschig, ist aber so. Mit einem Feature, das uns tief in eine Geschichte einsteigen lässt, durch ein Interview, das uns neue Blickwinkel aufzeigt, oder mit dem Podcast, der uns morgens auf dem Weg zur Arbeit begleitet. Und natürlich mit Musik. Auf Radiooooo.com wird genau dieser Aspekt unseres Lieblingsmediums hervorgehoben. Auf der Seite kann man sich auf einer Weltkarte und einem Zeitstrahl, in Dekadenschritten sortiert, zeitlich und regional verorten - und dann das Radio einschalten.

Wie klingen die Sechziger in Brasilien?

Also ab ins Jahr 1900, es geht in die USA mit Musik von William Ditchman und danach weiter in den Norden nach Kanada mit Henry Burr und Albert Campbell ins Jahr 1910. Ich will natürlich auch ins Brasilien der 1960er-Jahre. Und was läuft im selben Jahrzehnt in Deutschland? Nico mit "These Days". Das ist alles nicht unbedingt Musik, die zu ihrer Zeit tatsächlich im Radio rauf und runter gelaufen wäre. Es ist eher ein Ausflug in eine Zeit, an einen Ort, manchmal in eine bestimmte Szene, zu einem Zeitgeist. So kann man zum Beispiel hören, dass die Achtziger - so unterschiedlich die einzelnen Stücke sind - doch einen ähnlichen Fingerabdruck in Europa und etwa China hinterlassen haben.

Weiße Flecke auf der musikalischen Landkarte

New York August 1983. Zwei junge Frauen sitzen in der Sonne, essen Eis und hören Radio. © AP Photo Foto: Ed Bailey
New York August 1983: Eine Station auf Radiooooo.com.

Besonders interessant wird das Tool natürlich da, wo man für einen selbst eher unbekanntes Radioterrain betritt. Wie klingt das Jahr 1990 in Tansania oder die 1970er-Jahre in Algerien? Aber genau in diesen spannenden Ecken gibt es auch noch ein paar weiße Flecken auf der Landkarte. Der Sound von Äthiopien 1940? Fehlanzeige. Das Projekt wächst eben noch. Seit zwei Jahren sammeln die Betreiber schon Musik aus der ganzen Welt zusammen, um ihr Radiorepertoire zu erweitern. Die treibende Kraft ist hier die Community. Angemeldete Mitglieder können Songs zu bestimmten Dekaden und Ländern einschicken, jeden Tag erreichen das Radiooooo-Team 300 bis 1.000 neue Songs. Alle Einsendungen werden angehört und in jedem Einzelfall wird entschieden, ob er auf die Karte kommt. Daraus entsteht ein großartiges Gemeinschaftsprojekt von Musiknerds.

Man kann sich stundenlang durch die Weltregionen hören und musikalisch durchs 20. Jahrhundert reisen. Einziger Wermutstropfen: Was ist mit der tollen Musik des 17. Jahrhunderts? "Wir fühlen uns in der Popkultur einfach etwas mehr Zuhause. Dier annehmbare Soundqualität der Aufnahmen beginnt ab 1900", erklärt Anne Claire vom Radiooooo.com-Team. Dann höre ich mich eben noch etwas durch die Neuzeit. Die klingt ziemlich toll im Sudan.

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 02.08.2016 | 18:20 Uhr

Mehr Nachrichten

Ein Schüler betrachtet im Unterricht seine Schutzmaske, die er in der Hand hält. © picture alliance Foto: Robert Michael

Corona-Ticker: Teilweise Maskenpflicht für Grundschüler in SH

In Risikogebieten müssen auch Schüler der Klassen 1 bis 4 im Unterricht eine Maske tragen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Drei Polizisten an den Gleisen in Nordenham © dpa Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Nordenham erwartet Castortransport - Polizei vor Ort

Der Atommüll soll nach dem Einlaufen auf Güterwaggons verladen und anschließend ins hessische Biblis gebracht werden. mehr

Mäusebussard © NDR Foto: Karl-Heinz Fritschek aus Neubrandenburg

Vogelgrippe erreicht MV: Virus bei einem Bussard nachgewiesen

Bei einem auf Rügen verendeten Mäusebussard haben Experten vom FLI jetzt das Vogelgrippe-Virus H5N5 nachgewiesen. mehr

Der Schauspieler Sean Connery. © picture alliance/PA Media/dpa Foto: Danny Lawson
15 Min

Nachruf: James-Bond-Darsteller Sean Connery ist tot

Sir Thomas Sean Connery ist im Alter von 90 Jahren auf den Bahamas gestorben. Er drehte mehr als 50 Filme, James Bond war seine wichtigste Rolle. 15 Min