Sendedatum: 24.06.2016 08:20 Uhr  - NDR 2  | Archiv

Brexit: Kommentare auf Twitter

Europa steht unter Schock: Die Briten haben beim EU-Referendum mit 51,9 Prozent für einen Austritt aus der Europäischen Union gestimmt. In den Sozialen Netzwerken gibt es zahlreiche Reaktionen - die Brexit-Befürworter jubeln, andere trauern und viele sehen das Votum als Ansporn, eine "bessere EU" zu schaffen. Hier eine Auswahl der Twitter-Reaktionen.

zurück
1/4
vor

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 | 24.06.2016 | 08:20 Uhr

Brexit-Befürworter jubeln auf einer Wahlparty in London © dpa-Bildfunk Foto: Michael Kappeler

EU-Referendum: Sieg für Brexit-Anhänger

Rund 52 Prozent der britischen Wähler haben für einen Ausstieg aus der EU gestimmt. Ministerpräsident Cameron kündigte seinen Rücktritt an. Mehr bei tagesschau.de. extern

Mehr Nachrichten

Im Vordergrund steht ein Schild mit der Aufschrift "Warnstreik", dahinter stehen mehrere leere Busse. © dpa-Bildfunk Foto: Carsten Rehder/dpa

Warnstreik trifft morgen vor allem Pendler im Norden

Die Gewerkschaft ver.di weitet ihre Warnstreiks aus: Am Dienstag fahren in Hamburg bis mittags keine U-Bahnen. Weitere norddeutsche Städte sind betroffen - etwa Kiel, Hannover und Rostock. mehr

Bergleute und Gäste gehen durch das ehemaligen Erkundungsbergwerk. © picture alliance/dpa Foto: Philipp Schulze

Endlager-Suche: Viele neue Gebiete - Gorleben raus

90 große Gebiete in Deutschland eignen sich nach Ansicht von Wissenschaftlern zur Atommüll-Endlagerung. Der Salzstock Gorleben in Niedersachsen ist nicht darunter, weite Teile Norddeutschlands schon. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Live-Ticker: 40 Corona-Fälle in einem Altenheim

In einem Pflegeheim in Neu Wulmstorf sind sieben Beschäftigte und 33 Bewohner positiv getestet worden. Außerdem: Auf der "Mein Schiff 6" gibt es zwölf Corona-Fälle. Mehr News im Live-Ticker. mehr

Eine Grafik mit möglichen Gebieten für atomare Endlager.
5 Min

Gorleben wird kein Atommüll-Endlager

Der Salzstock Gorleben wird kein Endlager für Atommüll. Infrage kommen 90 andere Regionen mit günstigen geologischen Voraussetzungen - auch Gebiete in Norddeutschland. 5 Min