Ein Balkendiagramm vor Flagge von Mecklenburg-Vorpommern und einer Wahlurne. © Fotolia.com, iStockphoto Foto: Martina Berg, ericsphotography

Zahlen zur Wahl in MV: Wahlbeteilung bei 70,8 Prozent - viele Briefwähler

Stand: 28.09.2021 11:03 Uhr

Bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern hat mehr als jeder Dritte per Briefwahl abgestimmt. Die Wahlbeteilung lag bei 70,8 Prozent - das sind rund 9 Prozentpunkte mehr als bei der Landtagswahl 2016.

Nach Angaben der Landeswahlleiterin haben bei der Landtagswahl 2021 34,5 Prozent der Wähler ihre Stimme per Briefwahl abgegeben. Das war ein deutlich höherer Wert als bei der Wahl 2016, als sich 20 Prozent für die Briefwahl entschieden hatten. Die Wahlbeteiligung erreichte mit 70,8 Prozent den dritthöchsten Wert in der Geschcihte des Bundeslandes. Nur 1998 (79,4 Prozent) und 1994 (72,9 Prozent) war die Wahlbeteiligung höher. Bei der Landtagswahl 2016 lag sie bei 61,7 Prozent. Im Wahlkreis 06 in Rostock war die Wahlbeteilung mit 80,7 Prozent am höchsten.

Weitere Informationen
Piktogramme von Frau und Männern mit Prozentzeichen. ©  picture alliance Foto: Christian Ohde/CHROMORANGE

Landtag MV: Mehr als ein Drittel der Mandate geht an Frauen

Außerdem ist knapp die Hälfte der Abgeordneten zum ersten Mal ins Parlament gewählt worden. mehr

Agrarminister Backhaus holt 51,5 Prozent der Erststimmen

Im neuen Landtag werden laut vorläufigem Ergebnis 79 Abgeordnete sitzen - acht mehr als bisher. 50 sind künftig Männer, 29 Frauen. Bei den Linken, Grünen und der FDP sind mehr Frauen in der Fraktion als Männer. Bei der AfD sind 12 Männer für die Fraktion vorgesehen, aber nur zwei Frauen. Das beste Wahlkreis-Ergebnis erreichte Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD), der im Wahlkreis Ludwigslust-Parchim I 51,5 Prozent der Erststimmen holte. Danach folgt Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (ebenfalls SPD), die in Schwerin 46,4 Prozent der Erststimmen erreichte.

Bundestagswahl in MV: Bundesweit zweitniedrigste Wahlbeteilung

Die Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl lag mit 71,3 Prozent knapp über dem Wert von 2017 (70,9 Prozent). Bundesweit war dies jedoch noch der zweitniedrigste Wert aller Bundesländer nach Sachsen-Anhalt (67,9 Prozent). Knapp 35 Prozent der Wählerinnen und Wähler gaben in MV ihre Stimme per Briefwahl ab.

Weitere Informationen
Ein Balkendiagramm vor Flagge von Mecklenburg-Vorpommern und einer Wahlurne. © Fotolia.com, iStockphoto Foto: Martina Berg, ericsphotography

Bundes- und Landtagswahl in MV 2021

Nachrichten, Hintergründe, Analysen und Porträts: In unserem Dossier sammeln wir alle Meldungen zum Superwahljahr in MV. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 28.09.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten zu den Wahlen 2021 in MV

Das Gebäude der Staatskanzlei sowie das Schloss als Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern sind in Schwerin zu sehen. © dpa/picture alliance Foto: Jens Büttner

Mehr Frauen als Männer in Schwesigs Kabinett?

SPD und Linke haben ihre Koalitionsverhandlungen gestartet. Die Frage ist: Welches Spitzenpersonal soll die Inhalte umsetzen? mehr