Stand: 13.09.2021 05:00 Uhr

Wahlkreis 3: Neubrandenburg II

Im Wahlkreis 3 sind die Neubrandenburger aufgerufen, die in den Stadtteilen Nord, West und Mitte wohnen, ihre Stimme abzugeben. Vor fünf Jahren siegte hier die inzwischen verstorbene SPD-Kandidatin Silvia Bretschneider. Ihre Nachfolge will für die Sozialdemokraten der Hochschullehrer Robert Northoff antreten. "Sozialdemokratie, das bedeutet, dass wir solidarisch sind. Das fängt an bei Mindestlöhnen, das geht weiter bei guter Bildung und hier für die Stadt. Wir brauchen eine gute Infrastruktur," sagt der 69jährige.

Doch beim Thema Infrakstruktur halten seine Mitbewerber dagegen. Dass Neubrandenburg von allen großen Städten im Land die schlechtesten Zugverbindungen habe, das sei auch ein Ergebnis der Politik der SPD, meint der 33jährige Lehrer Björn Bromberger von der CDU: "Kann ich nicht nachvollziehen, will ich auch nicht. Gerade deshalb denke ich, dass Neubrandenburg als Oberzentrum eine bessere Anbindung braucht."

Landkarte Mecklenburg-Vorpommerns, unterteilt in Wahlkreise zur Landtwagswahl 2021 © NDR Foto: Christian Kohlhof
AUDIO: Landtwagswahl MV, Porträt Wahlkreis 3: Neubrandenburg II (3 Min)

Dem stimmt auch der 66jährige Kandidat der Grünen, Knut Jondral, zu: "Das heißt, dass wir nach Hamburg, Berlin, Stettin bessere Anschlüsse brauchen. Auch innerhalb des Landes, um das dann für Pendler attraktiv zu machen, um ein Stück weit wegzukommen vom Individualverkehr."

Der 34jährige Kandidat der AfD, Robert Schnell, hält vor allem den Beitritt zum Verkehrsbund Berlin-Brandenburg für ganz wichtig: "Das belebt den Tourismus, das ist gut für die Stadt und den ganzen Landkreis." Und der 39jährige Toni Jaschinski von den Linken weiß wie ein besserer Nahverkehr gelingen würde: "Geld ist schon der ausschlaggebende Punkt, weil wir ja hin wollen zu einem kostenlosen ÖPNV und vielleicht bringt das ja indirekt Einsparungen, die sich positiv auswirken."

Auch der 66jährige Projektleiter Olaf Heidebreck, der für die Basis antritt, fordert Änderungen. Man dürfe im Nahverkehr künftig nicht mehr die Maßstäbe eines marktwirtschaftlichen Unternehmens anlegen: "Man kann keine Bahn mehr fahren lassen, wenn es kein Geld bringt. Das ist dumm."

Komplettiert wird die Kandidatenliste von Danilo Vitense. Der 38jährige Redakteur tritt für die FDP an. Seine Partei steht für ein überregionales Verkehrskonzept und den Mopedführerschein auch schon für 14-Jährige.

 

NDR Kandidat:innen-Check zur Landtagswahl in MV

Wen kann ich als Direktkandidat:in bei der Landtagswahl in MV wählen?

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 13.09.2021 | 05:00 Uhr

Mehr Nachrichten zu den Wahlen 2021 in MV

Schüler bei der U18-Wahl © NDR Foto: Katja Gundlach

U18-Wahl: Kinder und Jugendliche würden SPD und Grüne wählen

Bei der symbolischen U18-Wahl hat die SPD die Landtagswahl gewonnen. Die Grünen liegen bei der Bundestagswahl vorne. mehr