Stand: 27.09.2021 17:42 Uhr

Wahlkreis 17: Ludwigslust-Parchim I

Ganz im Westen Mecklenburg-Vorpommerns liegt er - der Wahlkreis 17, Ludwigslust-Parchim I. Viel Natur, Biophärenreservate, aber auch wirtschaftliche Zentren: Fliesen und Süßigkeiten aus Boizenburg. Lebensmittel, Fahrzeugbau und Spezialcontainer in Valluhn an der A24. Im Landtagswahlkreis 17 gewinnt Till Backhaus von der SPD das Direktmandat.

NDR 1 Radio MV hat vor der Wahl mit Menschen im Wahlkreis gesprochen, was sie vor der Wahl bewegt. Sebastian Opitz: "Das fängt bei der Kinderbetreuung an und ich denke auch, der Ausbau des Internets muss unbedingt vorangetrieben werden; auch bezahlbar vorangetrieben werden! Das ist nicht so, dass jeder zu Hause sich einen großen DSL-Anschluss leisten kann. Geschweige die Endgeräte dafür, und da müsste auch noch mehr gemacht werden, auf jeden Fall." Jutta Reinhard: "Wir sind zufrieden und es soll so bleiben, wie es ist." Heiko Amberg: "Ja, die ganze Corona-Sache, das ist sowieso immer Thema Nummer eins, mit dem Impfen und dem Zwang." Bernd Petermann: "Es könnte zum Beispiel mal die Landstraße von Römsenbeck nach Ralitz gemacht werden. Das ist ja eine Zumutung für die Leute, gerade jetzt bei der Umleitung auf der B5. Also sowas könnte wirklich mal gemacht werden."

Das waren die Direktkandidatinnen und -kandidaten im Wahlkreis 17

  • Till Backhaus (SPD)
  • Andy Redner (CDU)
  • Tony Schroeder (Die Linke)
  • Ralf Eisenhardt (AfD)
  • Horst-Dieter (Bündnis 90/Die Grünen)
  • Volker Dausch (FDP)
  • Philipp Lübbert (Freie Wähler)
  • Marco Pfingst (Die Basis)

 

NDR Kandidat:innen-Check zur Landtagswahl in MV

Diese Direktkandidat:innen für den Landtag in MV wurden gewählt:

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 13.09.2021 | 05:00 Uhr

Mehr Nachrichten zu den Wahlen 2021 in MV

Das Gebäude der Staatskanzlei sowie das Schloss als Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern sind in Schwerin zu sehen. © dpa/picture alliance Foto: Jens Büttner

Mehr Frauen als Männer in Schwesigs Kabinett?

SPD und Linke haben ihre Koalitionsverhandlungen gestartet. Die Frage ist: Welches Spitzenpersonal soll die Inhalte umsetzen? mehr