Stand: 13.09.2021 05:00 Uhr

Wahlkreis 13: Mecklenburgische Seenplatte I, Vorpommern-Greifswald I

Zum Wahlkreis 13 gehören Dargun, Demmin, Jarmen, Tutow und die umliegenden Orte. Vor 5 Jahren erhielt Franz-Robert Liskow von der CDU die meisten Stimmen. Der 34jährige Demminer plädiert für mehr Mitspracherecht der Gemeinden beim Bau von Windrädern: "Wir müssen die Bürger mitnehmen, das geht nur durch akzeptanzsteigernde Maßnahmen wie zum Beispiel keine Nachtbeleuchtung mehr bei Windkraftanlagen, Bürgerstrom und natürlich auch die Zustimmung der Gemeinden vor Ort."

Das sieht auch Jens Berg so: "Wir müssen viel mehr selbst profitieren, zum Beispiel durch Bürgerbeteiligungen. Dafür muss die Politik die Rahmenbedingungen schaffen." Der 45jährige Landschaftökologe aus Görmin will für die Grünen gewinnen. Der Bürgermeister von Siedenbrünzow, Dirk Bruhn, hat in seinem Dorf gute Erfahrungen mit Windrädern, aber auch mit einer Biogasanlage gemacht. Das hat einen entscheidenden Grund, sagt der 49jährige Landwirt - Kandidat der Linken: "Weil die Anzahl der Anlagen zur Größe des Dorfes passt. Es gibt immer dort Probleme, wo die Belastungen zu stark sind wie Windschatten, Geräusche und was man da so alles hat."

Sonnenaufgang über Demmin © NDR Foto: Ramona Ernst aus Peeselin
Ramona Ernst aus Peeselin hat den Sonnenaufgang über Demmin fotografiert.

Für den 29jährigen Studenten Johannes Johnke aus Greifswald, Kandidat der FDP, ist es wichtig, dass die Umstellung auf erneuerbare Energien niemanden benachteilgt: "Dafür braucht es eine nachhalige Politik. Deshalb müssen wir alle gemeinsam dafür kämpfen, dass künftige Generationen in Freiheit und Wohlstand leben können." Grundsätzlich anderer Meinung ist Enrico Schult. Der 42jährige Vermessungstechniker aus Nossendorf kandidiert für die AfD. Er will keine "Verspargelung" der Landschaft durch Windräder. Stattdessen schlägt er vor, dass sich alle Gemeinden seines Wahlkreises an einen Tisch setzen und darüber reden, wie die Region attraktiver werden könnte. Seine Idee: Gemeinsam eine Schwimmhalle zu bauen.

Auch Jens Pörksen ist für mehr Schutz des ländlichen Raums. Der 54jährige Selbständige aus Kletzin kandidiert für den Freien Horizont: "Industrielle Massentierhaltung, Windräder und großflächige Gewinnung von Sonnenenergie haben hier keinen Platz." Der 45jährige Demminer Administrator Andreas Kohl tritt als Einzelbewerber an. Einzige Frau in diesem Wahlkreis ist Anna Konstanze Schröder. Die 41jährige Geschäftsführerin des Heimatverbandes aus Sassen-Trantow will ihre Erfahrungen für die SPD in den Landtag einbringen. Sie unterstützt auch die Klimastiftung in Mecklenburg-Vorpommern.

Landkarte Mecklenburg-Vorpommerns, unterteilt in Wahlkreise zur Landtwagswahl 2021 © NDR Foto: Christian Kohlhof
AUDIO: Landtwagswahl MV, Porträt Wahlkreis 13: Mecklenburgische Seenplatte I - Vorpomme (3 Min)

 

NDR Kandidat:innen-Check zur Landtagswahl in MV

Wen kann ich als Direktkandidat:in bei der Landtagswahl in MV wählen?

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 13.09.2021 | 05:00 Uhr

Mehr Nachrichten zu den Wahlen 2021 in MV

Linke-Fraktionschef Dietmar Bartsch  Foto: Bernd von Jutrczenka

Stralsund: Linke beendet Wahlkampf in MV

Zum Abschluss ihres Bundes- und Landtagswahlkampfs warben Linke-Politiker für einen Politikwechsel. mehr