Landkarte von Mecklenburg-Vorpommern und Wahlzettel mit Stift. (Bildmontage) © fotolia.com Foto: opicobello

U18-Wahl: Kinder und Jugendliche würden SPD und Grüne wählen

Stand: 20.09.2021 14:06 Uhr

Bei der rein symbolischen U18-Wahl in Mecklenburg-Vorpommern hat die SPD die Landtagswahl gewonnen. Die Grünen liegen bei der Bundestagswahl vorne. Die Ergebnisse hat der Landesjugendring veröffentlicht.

Könnten Kinder und Jugendliche an der Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern teilnehmen, würden sie laut der U18-Wahl die SPD mit 20,5 Prozent wählen. Die CDU kommt auf einen Prozentwert von 12,8, die AfD auf 12,5, die Grünen auf 12,1, die FDP auf 10,8 und die Linke auf 9,3. Auch die Tierschutzpartei wäre demnach im Landtag vertreten: Sie wurde mit 6,8 Prozent symbolisch gewählt.

Bundestagswahl: Grüne bei 17,7 Prozent

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der U18-Wahl für den Bundestag haben die Grünen mit 17,7 Prozent auf den ersten Platz gewählt. Danach folgt die SPD mit 16,6 Prozent, die CDU mit 13 Prozent und die FDP mit 11 Prozent. Die Tierschutzpartei erreichte auf Bundesebene einen Prozentwert von 10,6, die AfD einen Wert von 9,4 und die Linke 9 Prozent.

Landesjugendring will Wünsche von Kindern und Jugendlichen sichtbar machen

An der U18-Wahl haben sich landesweit 2.850 Kinder und Jugendliche beteiligt. Organisiert wurde sie vom Landesjugendring, gefördert von der Ehrenamtsstiftung und der Landeszentrale für politische Bildung. Es gebe ein "Ungleichgewicht in der Demokratie", sagte Tino Nicolai vom Stadtjugendring Greifswald gegenüber NDR MV LIVE. Viele politische Entscheidungen würden von Älteren getroffen, die von den Auswirkungen vielleicht nicht so sehr betroffen seien. Die U18-Wahlen sollen dazu beitragen, den Anliegen der jüngeren Generation Gehör zu verschaffen. Sie sei eine spannende Erfahrung für die jugendlichen Teilnehmer und Anlass für sie, sich mit ihrem politischem Standpunkt auseinanderzusetzen.

2016 lag die CDU vorn

Als 2016 unter-18-Jährige vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern abstimmten, bekam die CDU 28,5 Prozent der Stimmen. Die SPD erreichte 19,8 Prozent, die Grünen 16,6 Prozent, die Linke 8,1 Prozent, die AfD 6,8 Prozent und die FDP 5,7 Prozent. 14,6 Prozent der Jugendlichen stimmten für eine der sonstigen Parteien.

Weitere Informationen
Schüler bei der U18-Wahl © NDR Foto: Katja Gundlach

Kinder und Jugendliche stimmen bei U18-Wahlen ab

Die U18-Wahlen sollen Fragen und Wünsche der jungen Generation ins Zentrum des öffentlichen Interesses rücken. Am Abend schließen die Wahllokale. mehr

Eine Person steckt einen Zettel in eine gebastelte Wahlurne.
2 Min

Planspiel: Mecklenburg-Vorpommerns Jugend wählt

Noch eine Woche bis zur Landtagswahl und schon jetzt konnten Kinder und Jugendliche unter 18 ihrer Partei eine Stimme geben. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 20.09.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten zu den Wahlen 2021 in MV

Das Gebäude der Staatskanzlei sowie das Schloss als Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern sind in Schwerin zu sehen. © dpa/picture alliance Foto: Jens Büttner

Mehr Frauen als Männer in Schwesigs Kabinett?

SPD und Linke haben ihre Koalitionsverhandlungen gestartet. Die Frage ist: Welches Spitzenpersonal soll die Inhalte umsetzen? mehr