Zum Gedenken an Corona-Tote Flaggen auf Halbmast

Stand: 19.04.2021 05:18 Uhr

Zum Gedenken an die bislang rund 80.000 Corona-Toten hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Sonntag in Berlin Hinterbliebene empfangen. Auch in Mecklenburg-Vorpommern wurde der Toten gedacht.

Bei der zentralen Gedenkveranstaltung sprach Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) von einer "dunklen Zeit". Die Pandemie habe "tiefe Wunden geschlagen und auf schreckliche Weise Lücken gerissen", so Steinmeier in seiner Rede im Konzerthaus Berlin. Dabei ging der Bundespräsident auch auf die nach wie vor stark angespannte Lage ein: "Wir sind ermüdet von der Last der Pandemie, und wundgerieben im Streit um den richtigen Weg." Der Bundespräsident sieht noch nicht die Zeit gekommen, um Versäumnisse der Politik während der Pandemie aufzuarbeiten. "Sprechen wir über Schmerz und Leid und Wut. Aber verlieren wir uns nicht in Schuldzuweisungen, im Blick zurück, sondern sammeln wir noch einmal die Kraft für den Weg nach vorn, den Weg heraus aus der Pandemie, den wir gehen wollen und gehen werden, wenn wir ihn gemeinsam gehen", sagte Steinmeier. Es dürfe nicht zugelassen werden, dass die Pandemie, die schon die Menschen zum Abstand zwinge, "uns auch noch als Gesellschaft auseinandertreibt". 

Flaggen in Mecklenburg-Vorpommern auf Halbmast

Auch in Mecklenburg-Vorpommern wurden die Flaggen auf Halbmast gesetzt. 926 Frauen und Männer sind im Nordosten bislang aufgrund des Virus gestorben. Mit einem ökumenischen Gottesdienst beteiligten sich unter anderem die Gemeinden der evangelischen Stadtkirche und die katholische Kirchgemeinde in Ludwigslust am Gedenken. Im Laufe des Tages läuteten im ganzen Land für etwa zehn Minuten Kirchenglocken. "Ich wünsche mir, dass wir am 18. April gemeinsam an die Verstorbenen erinnern und die Angehörigen stärken", hatte Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) im Vorfeld gesagt. "Wir können dazu nicht zusammenkommen. Aber wir können gemeinsam mit Kerzen ein starkes Signal senden."

Weitere Informationen
Das Schweriner Schloss in Abendstimmung © picture-alliance / ZB Foto: Michael Hanschke

MV-Gipfel: Der Nordosten geht in den harten Lockdown

Auf dem MV-Gipfel wurden weitgehende Einschränkungen unter anderem des Einzelhandels und der Kontakte beschlossen, die von Montag an gelten sollen. mehr

Weitere Informationen
Der Große Konzertsaal in der Elbphilharmonie (Archivfoto) © Christian Spielmann / NDR Foto: Christian Spielmann

Corona-Blog: Elbphilharmonie plant Neustart für 31. Mai

Nach sieben Monaten Zwangspause geht der Konzertbetrieb wieder los. Auch die Aussichtsplattform öffnet. Der Dienstag im Blog. mehr

Corona in MV
7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 17. Mai 2021

Corona in MV: 227 Neuinfektionen, drei weitere Todesfälle

Alle Landkreise sowie Rostock und Schwerin liegen bei den Inzidenzwerten unter 100. Landesweit liegt er jetzt bei 53. mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "Geöffnet" steht vor einem Sportgeschäft. © picture alliance/dpa | Frank Molter Foto: picture alliance/dpa | Frank Molter

Einzelhandel in Schwerin öffnet Donnerstag

Bereits ab morgen darf in vielen Geschäften in Nordwestmecklenburg wieder geshoppt werden. mehr

Warnemünde: Urlauber sitzen mit nackten Füßen in einem Strandkorb am Ostseestrand. (30.05.2020) © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Fragen und Antworten: Tourismus und Besuche in MV

Alles, was Sie rund um die geltenden Regelungen in Mecklenburg-Vorpommern zu Tourismus und Besuchen und wissen müssen. mehr

Charter-Jachten in Formation auf einem See. © Yachtcharter Schulz Foto: Yachtcharter Schulz

Weiteres Charterunternehmen verlegt Boote nach Brandenburg

Nach Kuhnle-Tours will auch das Warener Unternehmen Yachtcharter Schulz Teile seiner Flotte nach Brandenburg verlegen. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 18.04.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Das Gebäude der Staatskanzlei sowie das Schloss als Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern sind in Schwerin zu sehen. © dpa/picture alliance Foto: Jens Büttner

Corona-Kabinett beschließt kleinere Lockerungen in MV

Die Forderungen nach weiteren Lockerungen werden lauter, aber das Kabinett hält im Wesentlichen am bisherigen Kurs fest. mehr