Stand: 26.06.2018 07:50 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Wolgast: Ortsumgehung kommt

Die Ortsumgehung Wolgast soll noch in diesem Jahr in die Planfeststellung gehen. Das hat Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) am Montagabend in Pasewalk auf der Sitzung des Kreistages Vorpommern-Greifswald angekündigt. Zuvor erwarte das Land noch ein neues Naturschutzgutachten.

Gutachten für B111-Ausbau

Nach dem etwa anderthalbjährigen Planungsverfahren könne sofort gebaut werden, so Pegel. Er rechnet mit einer Bauzeit von fünf Jahren. Die Kosten schätzt das Land auf mehr als 100 Millionen Euro. Pegel hat zudem ein weiteres Gutachten angekündigt, dass die Ausbaumöglichkeiten der B111 zwischen Bannemin und Pudagla untersuchen soll. Im Sommer will das Land dazu den Verkehrsfluss auf Usedom messen. Die B111 ist die einzige Bundesstraße auf Usedom, die den Inselnorden mit dem Süden verbindet. Im Sommer, wenn Hochkonjunktur herrscht und Urlauber bei Ausflügen oder der An- und Abreise die Straße frequentieren, geht dort fast nichts mehr.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 26.06.2018 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

04:09
Nordmagazin
02:03
Nordmagazin
02:23
Nordmagazin