Stand: 14.02.2019 06:24 Uhr

Wismar: Hafen-Fahrrinne soll vertieft werden

Im Hafen von Wismar sollen die innere und die äußere Fahrrinne vertieft werden. (Archivbild)

Die Pläne für die Vertiefung der Fahrrinne im Hafen von Wismar kommen voran. Die Stadt, der Seehafen und die Werft als Eigentümer der inneren Hafenrinne wollen in diesen Tagen eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnen. Für die Ausbaggerung zuständig ist das Land.

Vertiefung als Voraussetzung für Schiffe der MV Werften

Die Fahrrinnen-Vertiefung gilt als wichtige Voraussetzung für den Bau der großen Kreuzfahrtschiffe der MV Werften. Die momentane Wassertiefe liegt bei 9,60 Meter - zu wenig für die Kreuzfahrtschiffe der Global Class, die in Wismar und Rostock gebaut werden. Diese könnten zur Probefahrt Wismar zwar ohne Probleme verlassen, hätten für eine Rückkehr dann aber zu viel Ballast an Bord, weil sie auf See betankt würden, hieß es. Dazu kämen nautische Schwierigkeiten beim Manövrieren.

Kreuzfahrt-Tourismus und Seehafen würden ebenfalls profitieren

Auch der Kreuzfahrt-Tourismus und der Seehafen würden von der Vertiefung profitieren. Denn an der neuen Kaianlage des Seehafens sollen künftig Großraumschiffe der sogenannten Panamax-Klasse anlegen. Dazu müsste der Hafen auf 11,50 Meter ausgebaggert werden. Parallel dazu soll auch die Fahrrinne vor der Hafenzufahrt vertieft werden - dafür ist der Bund zuständig. Baubeginn soll 2023 sein.

Weitere Informationen

Kreuzliner wird nun doch Wohnschiff für Arbeiter

08.02.2019 11:00 Uhr

Bei den MV Werften in Wismar werden nun doch bis zu 1.400 Schiffbauer künftig auf einem Kreuzfahrtschiff wohnen. Derzeit wird die "SuperStar Libra" in der Dockhalle umgebaut. mehr

Wismar profitiert vom "Werft-Effekt" - und wächst

24.01.2019 08:40 Uhr

Die Einwohnerzahl Wismars wird laut einer Studie in den kommenden Jahren weiter steigen. Der "Werft-Effekt" wirkt sich zunehmend auch auf den Bedarf an Mietwohnungen und Kita- sowie Schulplätzen aus. mehr

Wismar: Erweiterung des Seehafens abgeschlossen

21.12.2018 08:00 Uhr

Nach gut zwei Jahren Bauzeit sind im Seehafen Wismar die neuen Kai- und Umschlagsflächen fertig. Gesamtinvestition: rund 44 Millionen Euro. mehr

MV Werften: Kaianlage wird saniert

12.11.2018 06:00 Uhr

Bei den MV Werften in Wismar hat die Sanierung der Kaianlage begonnen. Dort sollen die Kreuzfahrtschiffe der Global Class ausgerüstet werden. Auch ein 120-Meter-Kran ist dafür nötig. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 14.02.2019 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

08:41
Nordmagazin