Polizeiauto © panthermedia Foto: huettenhoelscher

Weniger Verkehrsunfälle im ersten Halbjahr 2021

Stand: 12.07.2021 14:20 Uhr

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie gibt es weniger Verkehrstote in Mecklenburg-Vorpommern. Das Innenministerium hat aktuelle Zahlen veröffentlicht.

Auf den Straßen in Mecklenburg-Vorpommern sind in diesem Jahr 28 Menschen bei Unfällen ums Leben gekommen. Laut Innenministerium in Schwerin sind das genau so viele wie im ersten Halbjahr 2020.

Pandemie hat Folgen

Seit Ausbruch der Corona-Pandemie gibt es deutlich weniger Verkehr in Mecklenburg-Vorpommern. Bereits im vergangenen Jahr verzeichnete die Polizei deshalb einen deutlichen Rückgang bei den Verkehrstoten. Diese Entwicklung setzt sich bisher fort. Den vorläufigen Angaben des Ministeriums zufolge hat die Polizei in diesem Jahr von Januar bis Juni landesweit mehr als 23.000 Unfälle gezählt. Rund 500 Menschen wurden dabei schwer verletzt. Das waren drei Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Knapp 1.900 Verkehrsteilnehmer erlitten leichte Verletzungen, das ist ein Rückgang um elf Prozent. Im gesamten vergangenen Jahr waren in Mecklenburg-Vorpommern insgesamt 70 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen, 18 weniger als im Jahr zuvor.

Weitere Informationen
Die Spuren eines Aufpralls sind an der Windschutzscheibe eines PKW zu sehen © dpa Foto: Sebastian Iwersen

Weniger Verkehrsunfälle in Zeiten der Pandemie

Die Corona-Pandemie hat viele Folgen. Nicht alle sind betrüblich - wenn man zum Beispiel das bisherige Unfallgeschehen im Jahr 2020 betrachtet. mehr

Symbolbild Verkehrsunfalltote © dpa Foto: Christian Hager

Deutlich weniger Verkehrstote in MV im ersten Halbjahr

In Mecklenburg-Vorpommern ist in den ersten sechs Monaten 2020 rund ein Drittel weniger Menschen im Verkehr zu Tode gekommen als in der ersten Jahreshälfte 2019. Ein Grund könnte die Corona-Pandemie sein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 12.07.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mädchen mit bunter OP-Schutzmaske bekommt eine Spritze in den Oberarm ©  Picture Alliance / Laci Perenyi | Laci Perenyi Foto: Laci Perenyi | Laci Perenyi

Politiker und Ärzte diskutieren: Wie sinnvoll sind Impfungen für Kinder?

Kinder sind weniger gefährdet, schwer an Covid-19 zu erkranken. Dennoch stecken sich aktuell vor allem junge Menschen an. mehr