Stand: 30.06.2020 13:58 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Weiter Streit in der Rostocker AfD

Bild vergrößern
Die Abberufung des Rostocker AfD-Vorstandes sorgt weiter für Streit. (Symbolbild)

Der Streit um die Abberufung des Rostocker AfD-Vorstandes geht weiter. Der im Mai mit abgesetzte Schatzmeister Rudolf Rinck sagte, der Landesvorstand dürfe nicht so einfach die Geschäfte übernehmen. Das gebe die Parteisatzung nicht her. Ein Notvorstand müsse eingesetzt werden. Dem werde Rinck auch die aktuelle Buchhaltung übergeben.

Es-Schatzmeister kündigt juristische Schritte an

Den Vorwurf des AfD-Mitglieds Burkhard Rohde, der Schatzmeister habe seit Monaten die Finanzen trotz mehrfacher Aufforderung des Landesvorstands nicht vorgelegt, wies Rinck zurück. Das lasse er sich nicht gefallen. Er werde wegen übler Nachrede gegen Rohde juristisch vorgehen. Fristgemäß habe Rinck den Jahresabschluss 2019 für Rostock beim Landesschatzmeister Gunter Jess vorgelegt, was dieser NDR 1 Radio MV bestätigte.

Vorwurf "an den Haaren herbeigezogen"

Die neuesten Zahlen werde Rinck aber nicht dem Landesvorstand, sondern dem noch einzusetzenden Notvorstand übergeben. Zudem sei der Vorwurf, die AfD Rostock habe willkürlich Mitglieder aufgenommen - bevorzugt vom ganz rechten Rand - "an den Haaren herbeigezogen", so Rinck. Für die Absetzung vor Wochen war dies der Hauptgrund, den auch Landesvorstandssprecher Leif-Erik Holm mehrfach angeführt hatte.

Weitere Informationen

Wahlumfrage: Landes-CDU überholt Schwesig-SPD

09.06.2020 06:00 Uhr

Wären am kommenden Sonntag Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern, müsste sich die SPD mit dem zweiten Platz zufriedengeben - trotz hoher Zustimmung für Ministerpräsidentin Schwesig. mehr

AfD-Politiker soll Hitlergruß gezeigt haben - Anzeige

26.05.2020 16:00 Uhr

Der Staatsschutz ermittelt gegen den Sprecher des AfD-Landesverbandes MV, Hagen Brauer. Dieser wurde angezeigt, weil er vor einer Kundgebung in Neubrandenburg den Hitler-Gruß gezeigt haben soll. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 30.06.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:59
Nordmagazin