Weberglockenmarkt muss nach einem Tag wieder schließen

Stand: 26.11.2021 06:03 Uhr

Der Weberglockenmarkt in Neubrandenburg muss einen Tag nach seiner Eröffnung schon wieder schließen. Grund ist die sich zuspitzende Corona-Lage im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Die Händler haben bereits mit dem Abbau begonnen.

Die Entscheidung zum Aus für den in der Region beliebten Weihnachtsmarkt wurde am Donnerstagnachmittag nach Beratungen über mögliche Hygienekonzepte zwischen Stadt und Landkreis getroffen. Ausschlaggebend für die Schließung sei die Auflage gewesen, dass pro vier Quadratmeter nur ein Besucher erlaubt ist, sagte Oberbürgermeister Silvio Witt (parteilos). "Diese Auflage der Landes-Coronaverordnung ist unerfüllbar." Der Schutz der Gesundheit der Menschen stehe über allem anderen, so Witt und die Leiterin des Gesundheitsamtes des Kreises, Cornelia Ruhnau. Gelinge es nicht, Kontakte einzuschränken, stehe den Menschen Weihnachten eine katastrophale Situation bevor, so die Ärztin.

Weihnachtsmarkt war erst am Mittwoch geöffnet worden

Witt ergänzte, dass ihm die Entscheidung sehr schwer gefallen sei: "Weil man natürlich weiß, dass es den Bürgerinnen und Bürgern leid tut, dass sie so einen Markt nicht in ihrer Stadt haben und ihn nicht besuchen können. Und vor allem die Händler, die sich Monate lang darauf vorbereitet haben. Aber solche Situationen brauchen Mut zur Entscheidung. Und wir mussten sie so treffen weil es für den Gesundheitsschutz ganz wichtig ist." Der Weberglockenmarkt war erst am Mittwoch eröffnet worden. Nach den Verschärfungen der Corona-Regeln im Landkreis hatten die Stände und Fahrgeschäfte am Donnerstag nicht geöffnet.

Eislaufzelt bleibt geöffnet

Im Kreis Mecklenburgische Seenplatte gilt seit heute die 2G-Plus-Regel für Weihnachtsmärkte. Deshalb hätten auch Geimpfte und Genesene einen negativen Coronatest vorlegen müssen. Im Gegensatz zum Weihnachtsmarkt bleibt das Eislaufzelt auf dem Markt geöffnet. Dort gilt 2G-Plus - und maximal 50 Menschen dürfen gleichzeitig in der Halle sein.

Weitere Informationen
Der Umriss von Norddeutschland und Virensymbole - der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist markiert. © panthermedia Foto: lamianuovasupermai

Corona-Warnstufe "rot": Verschärfte Regeln an der Seenplatte

Für Ungeimpfte sind große Teile des Einzelhandels nicht mehr zugänglich. mehr

Eine beleuchtete Riesen-Pyramide auf dem Rostocker Weihnachtsmarkt. © Colourbox Foto:  Rico Ködder

Rostocker Weihnachtsmarkt: Für Verzehr und Vergnügen gilt 3G

Bei Indoor-Geschäften des Weihnachtsmarktes wird auf die 2G-Regelung gesetzt. Außerdem besteht allgemein Maskenpflicht. mehr

Eisbahn mit großem leuchtendem Stern auf dem Alten Markt in Stralsund. © picture alliance/dpa-Zentralbild/ZB Foto: Stefan Sauer

Weihnachtsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern 2021

Weihnachtsmärkte dürfen dieses Jahr wieder öffnen. Wegen stark steigender Infektionszahlen gilt ab Mittwoch aber 2G-Plus. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 20.11.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig.

Schwesig befürwortet Impfpflicht - Erleichterungen für Schüler

Mecklenburg-Vorpommerns Landesregierung beschließt Erleichterungen beim Testen für Schüler und zwei zusätzliche schulfreie Tage vor Weihnachten. mehr