In einem Schaufenster in der Fußgängerzone hängt ein Schild mit der Aufschrift "geschlossen" © picture alliance/dpa Foto: Christophe Gateau

Warnstufe "Rot Plus" jetzt auch in der Hansestadt Rostock

Stand: 09.12.2021 04:54 Uhr

In der Hansestadt Rostock musste nicht nur der Weihnachtsmarkt schließen, es gelten vorerst auch noch weitere Einschränkungen. Grund dafür ist die angespannte Corona-Situation.

Wegen der Corona-Infektionslage verschärft die Hansestadt Rostock ab heute die Beschränkungen. Die Stadtverwaltung hat eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen, wonach die Stufe "Rot-Plus" in Rostock gilt. So wie im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte und im Landkreis Rostock sind damit auch in der Hansestadt Rostock zahlreiche Freizeitmöglichkeiten gestrichen.

Diese Einrichtungen sind von Schließungen betroffen

Damit müssen Schwimm- und Spaßbäder für den öffentlichen Betrieb schließen. Sie dürfen nur noch für vereinsbasierte Angebote in geschlossenen Gruppen genutzt werden. Auch in Hotels müssen die Schwimmbäder geschlossen bleiben, ebenso dürfen Indoorspielplätze und die Innenbereiche von Freizeitparks nicht öffnen. Sportveranstaltungen im Profisport sind nur noch ohne Zuschauer möglich. Das betrifft bereits am Freitag den Handball-Zweitligisten HC Empor Rostock, der statt wie geplant vor 200 Zuschauern nun in einer leeren Halle spielen muss. Das bestätigte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums auf Nachfrage. Der FC Hansa Rostock ist von der Regelung vorerst nicht betroffen, da der Club in diesem Jahr nur noch zwei Auswärtsspiele bestreiten muss.

Ebenfalls schließen müssen: Kinos, Theater, Konzerthäuser, die Innenbereiche von Ausstellungen und Museen, Chöre, Ensembles, Freizeitparks, Zirkusse, die Innenbereiche von Zoos und Tierparks, Volksfeste, Spezialmärkte, Weihnachtsmärkte, Tanzschulen, Spielhallen und tourismusaffine Dienstleistungen.

Ausnahmen für Fitnessstudios sowie Kinder- und Jugendsport

Ausnahmen sieht die neue Corona-Landesverordnung, die ebenfalls heute in Kraft tritt, für Fitnessstudios vor. Diese dürfen unter Auflagen (2G-Plus) öffnen. Auch der Kinder- und Jugendsport kann weiter angeboten werden. Die jeweiligen Gruppen dürfen in geschlossenen Räumen nicht größer als 15 Personen sein - in Außenbereichen liegt diese Grenze bei 25 Personen. Dabei gelten jeweils die 2G-Plus-Regel mit den bekannten Ausnahmen und Testerfordernisse für Kinder, Jugendliche, Schwangere und Personen, die sich nicht impfen lassen können.

Weitere Informationen
In einem Schaufenster in der Fußgängerzone hängt ein Schild mit der Aufschrift "geschlossen" © picture alliance/dpa Foto: Christophe Gateau

Warnstufe "Rot Plus": Schließungen an der Mecklenburgischen Seenplatte

Weil der Landkreis sieben Tage lang rot eingestuft wurde, gelten dort seit Mittwoch nochmals verschärfte Corona-Regeln. mehr

Türschild mit der Aufschrift "geschlossen" © fotolia.com Foto: Friedberg

Warnstufe "Rot Plus" jetzt auch im Landkreis Rostock

Weil der Landkreis sieben Tage lang rot eingestuft wurde, gelten dort ab Sonnabend verschärfte Corona-Regeln. mehr

Mehrere bunte Holzmännchen mit einem Corona-Virus-Icon auf der Brust © Colourbox Foto: -

Corona in MV: Fragen und Antworten zu Impfungen und Regeln

Alles, was Sie über die Impfungen und die aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen wissen müssen. mehr

Weitere Informationen
Logo und das Gebäude des Hauptsitzes der Weltgesundheitsorganisation in Genf © dpa-Bildfunk Foto: Salvatore Di Nolfi, KEYSTONE/dpa

Coronavirus-Blog: WHO berät über internationalen Gesundheitsnotstand

Die Entscheidung selbst wird voraussichtlich frühestens am Montag bekannt gegeben. Der Freitag im Blog. mehr

Corona in MV
7-Tages-Inzidenz der Hospitalisierungen vom 27. Januar 2023. © NDR

Corona in MV: 173 Neuinfektionen - ein weiterer Todesfall

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern liegt bei 75,3. Die Hospitalisierungsinzidenz sinkt auf 3,8. mehr

Ein Mann im Kasack hält eine Einmal-Maske in den Händen © Colourbox Foto: -

Bleibt es bei der Maskenpflicht im Gesundheitswesen?

Verschiedene Ärztevertreter haben sich für eine Abschaffung ausgesprochen. Landes- und Bundesgesundheitsministerium sind dagegen. mehr

MV-Agrarminister Till Backhaus (2.v.l.) am Messestand der Müritzfischer auf der Grünen Woche in Berlin. © Franziska Drewes Foto: Franziska Drewes

Grüne Woche: 30.000 beim MV-Ländertag in Berlin

Die Aussteller in der MV-Halle waren mit dem Ländertag am Sonnabend sehr zufrieden. Einige regionale Erzeuger sprechen bereits jetzt von Rekordumsätzen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 08.12.2021 | 18:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Laage: Ein Eurofighter rollt aus dem Hangar im Fliegerhorst zum Start für den Flug in Richtung Estland. Insgesamt vier Kampfflugzeug sollen im Rahmen der seit Jahren bestehenden Nato-Mission für die Luftsicherheit der baltischen Staaten an der Ostflanke des Militärbündnisses eingesetzt werden. © Jens Büttner/dpa Foto: Jens Büttner/dpa

Laage: Eurofighter begleiten russischen Aufklärer über Ostsee

Eine Alarmrotte ist am Freitag aufgestiegen, um die Maschine zu identifizieren. Seit 2022 haben solche Einsätze laut Luftwaffe zugenommen. mehr

NDR MV Highlights

Der SG Wöpkendorf in neuen Trikots © NDR.de Foto: Vanessa Kiaulehn

Kuna packt an - für die Vereine in unserem Land

An jedem letzten Freitag im Monat haben Vereine die Chance auf 1.000 Euro. Hier können Sie sich jetzt anmelden. mehr

Moderatorin Theresa Hebert summt die neuen Kopfhörerhits ein © NDR Foto: Jan Baumgart

Die NDR 1 Radio MV Kopfhörer-Hits: Titel erraten und gewinnen

Gesummten Titel erraten und mehrmals täglich mindestens 100€ gewinnen: Vom 9. Januar bis zum 3. Februar hören Sie bei NDR 1 Radio MV die Kopfhörer-Hits mehr

Lottokugeln fliegen vor blauem Hintergrund. © Fotolia Foto: ag visuell

Spielend gewinnen: Zeit ist Geld beim Quiz 6 in 49

Das schnellste Quiz in Mecklenburg-Vorpommern in der Stefan Kuna Show: Bewerben Sie sich jetzt zum Mitspielen. mehr

Diverser Sperrmüll © PantherMedia Foto: Cora Müller

Handys, Kleidung und Fahrräder ausmisten: Richtig entrümpeln

Wohin mit alten Klamotten, Handys, Fahrrädern und Büchern? Und wo bekommt man auch noch Geld für die gebrauchten Sachen? mehr