Stand: 18.02.2019 14:13 Uhr

Warnstreiks im öffentlichen Dienst angekündigt

Bild vergrößern
Ver.di fordert sechs Prozent mehr Gehalt, mindestens jedoch 200 Euro. (Archivbild)

Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes rufen die Gewerkschaften in Mecklenburg-Vorpommern für den 27. Februar zum landesweiten Warnstreik auf. Rund 28.000 Tarifbeschäftigte sind aufgefordert, am Mittwoch kommender Woche die Arbeit niederzulegen und in Schwerin zu demonstrieren. Den Warnstreik organisieren alle Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes im Land gemeinsam. Sie fordern sechs Prozent mehr Geld, mindestens jedoch ein Plus von 200 Euro für die Beschäftigten.

GEW für bessere Bezahlung angestellter Lehrer

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) will zudem vergleichbare Entgeltgruppen für angestellte und verbeamtete Grundschullehrkräfte durchsetzen. GEW-Landeschefin Annett Lindner kritisierte, dass die Arbeitgeber bisher kein eigenes Angebot vorgelegt haben. Im öffentlichen Dienst fehlten vielerorts Personal und Fachkräfte, während die Einnahmesituation der Länder gut sei, so Lindner.

Zehntausende Lehrkräfte aufgerufen

Zum Warnstreik aufgerufen sind rund 10.000 angestellte Lehrkräfte, außerdem Tausende Verwaltungsmitarbeiter im Landesdienst, Hunderte Polizisten, Justizvollzugsangestellte sowie Mitarbeiter von Straßenmeistereien, Großschutzgebieten und der Landesforstanstalt.

Weitere Informationen

Tarifstreit: Wieder Warnstreiks im Norden

18.02.2019 06:45 Uhr

Im Tarifstreit im öffentlichen Dienst der Länder haben erneut Hunderte Beschäftigte ihre Arbeit vorübergehend niedergelegt. Warnstreiks gab es unter anderem in Kiel, Hamburg und Hannover. mehr

Öffentlicher Dienst: Warnstreiks im Norden gestartet

11.02.2019 16:45 Uhr

Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder wollen mehr Geld. Nach dem Scheitern der jüngsten Verhandlungen haben am Montag erste Warnstreiks in Niedersachsen begonnen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 18.02.2019 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:42
Nordmagazin