Rettungskräfte am Strand von Warnemünde © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Warnemünde: Mann kommt beim Eisbaden ums Leben

Stand: 31.01.2021 15:19 Uhr

In der Ostsee vor Warnemünde ist ein Eisbader tödlich verunglückt.

Der 70-jährige Mann war am Sonntagvormittag mit einer Gruppe Gleichgesinnter in die nur drei Grad kalte Ostsee gestiegen und plötzlich kollabiert. Durch eine Schwimmerin konnte der Mann an Land gebracht werden. Mehrere Strand- und Badegäste halfen, den Verunglückten gemeinsam aus dem Wasser zu ziehen. Sie versuchten, ihn wiederzubeleben und wählten den Notruf.

Reanimation blieb ohne Erfolg

Die alarmierten Rettungskräfte trafen kurz darauf am Einsatzort ein und übernahmen die Reanimation. Die Rettungsmaßnahmen blieben jedoch ohne Erfolg, sodass nur noch der Tod des Eisbaders festgestellt werden konnte. Die Kriminalpolizei übernahm die Untersuchungen am Einsatzort.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 31.01.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Der Rostocker Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen © NDR Foto: Martin Möller

"Wir sind Gesundheitsamt" - Madsen wirbt für Pilotprojekt

Rostocks Oberbürgermeister hat seine Vorschläge für einen Weg aus dem Lockdown konkretisiert. So soll Shoppen bald mit Termin möglich sein. mehr