Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Vorpommern-Greifswald erstes Corona-Risikogebiet in MV

Stand: 29.10.2020 05:56 Uhr

Vorpommern-Greifswald ist als erster Landkreis in Mecklenburg-Vorpommern Corona-Risikogebiet. 40 Neuinfektionen wurden gemeldet, der Inzidenzwert steigt auf 52,8.

Der Landkreis Vorpommern-Greifswald hat als erster Kreis in Mecklenburg-Vorpommern die kritische Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen übersprungen. Wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGuS) am Mittwoch mitteilte, liegt der Wert bei 52,8.

 

Nach Aussagen des Kreissprechers sind für die Neuinfektionen im Land vor allem Reiserückkehrer und private Feiern verantwortlich. Es sei kein einzelner Corona-Hotspot auszumachen, sondern zahlreiche kleine, die nun immer größer werden. Der Landkreis verfolgt derzeit alle Kontakte, braucht aber Hilfe. Es würden mehr Abstrichzentren benötigt, um die Fülle der Arbeit bewältigen zu können. Der Landkreis forderte Krankenhäuser und Arztpraxen in Vorpommern-Greifswald auf, auszuhelfen.

Viele bundesweite Regeln gelten in Vorpommern-Greifswald sofort

Viele der Regeln, die von Montag an bundesweit gelten, greifen in Vorpommern-Greifswald ab sofort. Die Kreisverwaltung hat die Schutz-Maßnahmen bereits verschärft. Von heute an dürfen sich in privaten Räumen maximal zehn Menschen aufhalten, so auch bei Familienfeiern in Gaststätten. Zusammenkünfte von mehr als zehn Personen aus mehr als zwei Hausständen im öffentlichen Raum sind untersagt. Gaststätten müssen um 23.00 Uhr schließen und Wochenmärkte, Herbst- und Jahrmärkte bleiben geschlossen. Ab 23.00 Uhr gilt ein Verkaufsverbot für Alkohol, auch an Tankstellen. Zudem ist die Maskenpflicht auf belebten Plätzen ausgeweitet worden. Der Kreis hatte am Abend 40 Neuinfektionen gemeldet. Derzeit gibt es 178 aktive Fälle.

Weitere Informationen
Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona: 151 neue Infektionen in MV, ein weiterer Todesfall

Vier Landkreise gelten weiter als Risikogebiet. Der Landesinzidenzwert steigt leicht auf jetzt 46,6. mehr

Stilisierte Coronaviren überziehen eine Karte von Norddeutschland © imago images Foto: Science Photo Library

Fragen und Antworten: Corona-Ampel und Risikogebiete in MV

Alles, was Sie rund um die neuen Verschärfungen in Mecklenburg-Vorpommern in Risikogebieten wissen müssen. mehr

Corona in MV
Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona: 151 neue Infektionen in MV, ein weiterer Todesfall

Vier Landkreise gelten weiter als Risikogebiet. Der Landesinzidenzwert steigt leicht auf jetzt 46,6. mehr

Das Kreuzfahrtschiff AIDAmar fährt in den Überseehafen Rostock ein. © NDR

Neuer Anlauf zum Saisonstart: AIDA weiter in schwerer See

Am zweiten Adventswochenende will die Rostocker Reederei AIDA Cruises mit zwei Schiffen auf den Kanaren in die Kreuzfahrtsaison starten. mehr

Ein Hund und eine Katze kuscheln miteinander. © nailiaschwarz / photocase.de Foto: nailiaschwarz / photocase.de

Corona bei Hund und Katze in Deutschland nachgewiesen

Nach Angaben des Loeffler-Instituts auf der Insel Riems sind weltweit 70 bestätigte Fälle bei Haustieren bekannt. mehr

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

Debatte um Verlängerung der Weihnachtsferien in MV

Lehrergewerkschaften plädieren wegen der Corona-Pandemie für eine Verlängerung der Weihnachtsferien um drei bis sieben Tage. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 28.10.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

Debatte um Verlängerung der Weihnachtsferien in MV

Lehrergewerkschaften plädieren wegen der Corona-Pandemie für eine Verlängerung der Weihnachtsferien um drei bis sieben Tage. mehr

Die Kräne der MV-Werften

Job-Abbau auf den Werften: Landtag fragt nach

Die MV-Werften werden voraussichtlich Arbeitsplätze streichen. Gleichzeitig will das Unternehmen Finanzhilfen vom Staat. mehr

Die Spieler des FC Hansa Rostock bejubeln das 1:0 gegen Türkgücü München © imago images/Fotostand

Sieg gegen Türkgücü - Hansa Rostock klettert auf Rang drei

Beim 2:0-Sieg gegen den Aufsteiger aus München bot der Drittligist eine konzentrierte Vorstellung. mehr

Das Kreuzfahrtschiff AIDAmar fährt in den Überseehafen Rostock ein. © NDR

Neuer Anlauf zum Saisonstart: AIDA weiter in schwerer See

Am zweiten Adventswochenende will die Rostocker Reederei AIDA Cruises mit zwei Schiffen auf den Kanaren in die Kreuzfahrtsaison starten. mehr