Stand: 16.08.2021 06:00 Uhr

Vier Verletzte nach Hausbrand in Schwerin

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Schwerin sind vier Menschen leicht verletzt worden. Das Feuer war am Sonntagnachmittag im Dachgeschoss des Hauses ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Drei Bewohner wurden von Augenzeugen aus dem brennenden Gebäude gerettet. Vier Menschen kamen mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Das Haus ist nach dem Brand unbewohnbar. Der Sachschaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt. Die genaue Brandursache ist noch unklar, die Polizei geht jedoch von Brandstiftung aus. | 16.08.2021 06:00

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Plate: Stark beschädigt steht nach einem Busunfall mit mehreren verletzten Grundschülern das Fahrzeug im Straßengraben. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Nach Schulbusunfall: Eltern fordern Sitzplatzgarantie

Zu voll, zu eng: Nach Ansicht von Elternvertretern gibt es bei Schulbussen in MV viel zu tun. Oft müssten Kinder stehen. mehr