Viele Corona-Testzentren im Land schließen

Stand: 29.06.2021 06:15 Uhr

Deutlich weniger Corona-Neuinfektionen und gelockerte Testpflichten sind Gründe für den Rückbau von Corona-Testzentren. Zudem ist die Vergütung der Tests gekürzt worden.

In Mecklenburg-Vorpommern sinkt die Inzidenz weiter und auch die Testpflicht ist in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens aufgehoben worden. Als Konsequenz schließen viele Testzentren bereits wieder. Die Testkapazitäten werden in allen Landkreisen zurückgefahren, da die Nachfrage sehr gering ist oder komplett fehlt. Auch der Andrang durch Feriengäste bleibt vielerorts aus.

Weitere Informationen
Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Fragen und Antworten: Die aktuellen Corona-Regeln in MV

Alles, was Sie über die geltenden Corona-Einschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern wissen müssen. mehr

Viele Gäste reisen schon mit Test an

Die meisten Urlauber reisen bereits mit einem Test aus ihrer Heimatregion an. Veränderungen hat es schon in den Kaiserbädern auf Usedom gegeben. In der Gemeinde Heringsdorf waren 21 Testzentren geplant. Bis auf sechs seien alle zurückgebaut worden, so Kurdirektor Thomas Heilmann. Diese sechs werden für anreisende Urlauber und für Besucher, die nach Polen fahren, gebraucht. Im Ostseebad Sellin auf Rügen ist das kommunale Testzentrum geschlossen worden, das DRK testet dagegen weiter.

Vergütung wird deutlich gekürzt

Die Lage ist regional sehr unterschiedlich: Während beispielsweise beim kommunalen Träger in Kühlungsborn noch hoher Bedarf besteht, macht der private Betreiber "Bürgertest Rostock" knapp die Hälfte seiner Zentren demnächst dicht. Dort spielt auch die Vergütung der Corona-Tests eine Rolle: Private Betreiber dürfen ab dieser Woche nur noch acht Euro pro Test abrechnen. Vorher waren es zwölf Euro.

Weitere Informationen
Eine Gesichtsmaske liegt auf Geldscheinen © picture alliance/ZB/Z6944/Sascha Steinach Foto: Sascha Steinach

Corona-News-Ticker: Bald Ende der Verdienstausfall-Entschädigung?

Bund und Länder planen, dass Ungeimpfte bei Quarantäne-Anordnung ab 11. Oktober keinen Anspruch mehr haben. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Schließungen und eingeschränkte Öffnungszeiten

Auch in Vorpommern wird das Angebot ausgedünnt: In Stralsund ist bereits zum Wochenende der Betrieb des Testzentrums im Rathauskeller eingestellt worden. Am Mittwoch soll auch das Testzentrum am Rügendamm schließen. Auch in Greifswald-Wieck wird aufgrund der geringen Nachfrage nur noch bis zur Wochenmitte getestet. Das Testangebot in Lubmin bleibt dagegen bis auf Weiteres bestehen - allerdings werden dort ab dem 2. Juli die Öffnungszeiten eingeschränkt.

Corona in MV
Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 21. September 2021.

Corona in MV: 117 Neuinfektionen - Hospitalisierungs-Inzidenz weiter bei 0,6

Die meisten Neuinfektionen gab es im Landkreis Vorpommern-Greifswald. Die Corona-Ampel stuft alle Regionen weiter "grün" ein. mehr

Impressionen von der MeLa 2021 © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Landwirtschaftsmesse MeLa zu Ende: Mehr als 40.000 Besucher

Die 30. Ausgabe der Agrarmesse sei ein Erfolg gewesen, bilanzierten die Veranstalter. Nach Lockdown und wirtschaftlichem Einbruch habe die MeLa Aufbruchstimmung vermittelt. mehr

Eine Frau bekommt ein Pflaster auf den Arm. © picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON

Corona: Schleppender Impffortschritt trotz Aktionswoche

Erste Zahlen zeigen, dass die Impfquote nicht einmal um einen Prozentpunkt stieg. mehr

Studenten sitzen bei einer Vorlesung im Hörsaal einer Universität. © dpa Foto: Jens Büttner

Hochschulen und Unis in MV peilen mehr Präsenzunterricht an

Nach drei Semestern, in denen es meist hieß "Bildschrim statt Hörsaal", wollen die Hochschulen in MV wieder mehr Präsentunterricht ermöglichen. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 29.06.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Stralsund: Angela Merkel (CDU), Bundeskanzlerin, und Armin Laschet (CDU), Unions-Kanzlerkandidat, stehen bei einem gemeinsamen Wahlkampfauftritt in der Hansestadt auf der Bühne. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Merkel, Laschet und Sack warnen vor Rot-Rot-Grün in Bund und Land

Das Spitzentrio der CDU warb bei einem gemeinsamen Wahlkampfauftritt in Stralsund kurz vor den Wahlen am Sonntag um Stimmen. mehr