Stand: 17.03.2019 18:38 Uhr

Verwirrung um Sonntagsöffnungszeiten

Bild vergrößern
Viele Händler wussten offenbar nicht, dass die alte Bäderregelung mit Starttermin Mitte März noch gilt.

In Mecklenburg-Vorpommern gilt ab dem 15. April eine neue Bäderregelung. Geschäfte in ausgewählten Orten, etwa in Ferienorten entlang der Ostsee, dürfen dann zwischen Mitte April und Ende Oktober sonntags öffnen. Die alte Regelung sieht Sonntagsöffnungen ab Mitte März vor. Da sie noch in Kraft ist, nutzten am Sonntag vielerorts Shops, Boutiquen und Galerien die alte Möglichkeit aus.

Klamottengeschäft von außen.

Diskussion um Bäderregelung geht weiter

Nordmagazin -

Ab dem 15. April dürfen Geschäfte nach der neuen Bäderregelung sonntags öffnen. Noch gilt aber die alte - deshalb öffnen schon im März vielerorts die Läden.

4,33 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Unklarheit über Start der Saison

So war in Kühlungsborn und Warnemünde das Einkaufen bei vielen Händlern möglich. In Binz auf Rügen, Zingst, Ahrenshoop oder Graal Müritz hatten dagegen kaum Geschäfte geöffnet. Viele Händler wussten offenbar nicht, dass die alte Bäderregelung mit Starttermin Mitte März noch gilt, da die neue erst am 15. April in Kraft tritt. Zwar haben Wirtschaftsministerium, Einzelhandelsverband und einige Gemeinden dies kommuniziert. Doch anscheinend hat dies viele Händler nicht erreicht.

Neue Regelung bleibt umstritten

Die neue Bäderregelung mit ihrem verkürzten Geltungszeitraum bleibt unterdessen umstritten. Während Gewerkschaften und Kirchen mehr freie Sonntage für die Beschäftigten begrüßen, laufen Wirtschaftsverbände, Industrie- und Handelskammern und viele Kommunalpolitiker Sturm dagegen. Sie kritisieren vor allem, dass in den nächsten Jahren durch die verkürzte Saison für viele Händler der Umsatz einbricht, was wiederum zu Personalabbau führen würde. Außerdem könnten die Urlaubsorte hierzulande an Attraktivität verlieren, so die Kritiker.

Weitere Informationen

Neue Bäderregelung in MV stößt auf geteiltes Echo

Weniger Orte und ein kürzerer Zeitkorridor. Die neue Bäderregelung zur Sonntagsöffnung von Geschäften in MV wird auch kritisch bewertet. Handel und betroffene Orte befürchten Einbußen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 17.03.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:24
Nordmagazin

Diskussion um Bäderregelung geht weiter

17.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:46
Nordmagazin

Männerballett: Landesmeisterschaften in Demmin

17.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:52
Nordmagazin

Koch-Azubis messen sich in Rostock

17.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin