Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 8. September 2021.

Verwirrung: Doch keine verschärften Corona-Maßnahmen in Schwerin

Stand: 09.09.2021 06:35 Uhr

In Schwerin gelten nun doch keine verschärften Corona-Maßnahmen von Donnerstag (9. September) an. Die Stadt hatte diese am Mittwochnachmittag unter Berufung auf eine vermeintlich andauernde "Gelb"-Einstufung ausgerufen. Später ruderte sie wieder zurück.

In der Landeshauptstadt wurden am Mittwoch (8. September) vermutlich durch einen Übermittlungsfehler fünf Corona-Neuinfektionen nicht an das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS) gemeldet. Eine Stadtsprecherin hatte wegen der neuen Fälle bereits verschärfte Maßnahmen wie die Maskenpflicht im Unterricht für Schüler und eine Testpflicht für Ungeimpfte angekündigt - dies aber später wieder zurückgenommen. Also gibt es vorerst zumindest doch keine Verschärfung der Maßnahmen in Schwerin.

Weitere Informationen
Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 23. September 2021.

Corona in MV: 75 Neuinfektionen - Hospitalisierungs-Inzidenz weiter bei 0,6

Die Corona-Ampel stuft alle Regionen weiter "grün" ein. Die Zahl der Neuinfektionen sinkt weiter. mehr

Keine statt fünf Neuinfektionen in der Statistik

Der Hintergrund ist die Einstufung der Stadt auf der risikogewichteten Stufenkarte des LAGuS. Schwerin war bereits zwei Tage in Folge als "gelb" eingestuft. Wird eine Region drei Tage lang in Folge "gelb" eingestuft, müssen die verschärften Maßnahmen laut Corona-Landesverordnung am Folgetag inkraft treten. Weil das LAGuS die fünf Fälle aus Schwerin aber nicht in seinem rechtlich maßgeblichen Lagebericht aufnahm und stattdessen keine Neuinfektionen auswies, fiel der Schweriner Inzidenzwert, der bereits zwei Tage lang über 50 gelegen hat, auf einen Wert unter 50. Damit wurde Schwerin vom LAGuS von "gelb" auf "grün" zurückgestuft - und die Verschärfung der Corona-Maßnahmen wurde hinfällig.

Weitere Informationen
Eine Verkehrsampel zeigt grünes Licht. © Chromorange Foto: Karl-Heinz Spremberg

So funktioniert die Corona-Ampel in MV

Welche Corona-Regeln gelten in meiner Region? Neben der Zahl der Krankenhausauslastung hängt das auch von der 7-Tage-Inzidenz und der Impfquote ab. mehr

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Fragen und Antworten: Die aktuellen Corona-Regeln in MV

Alles, was Sie über die geltenden Corona-Einschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern wissen müssen. mehr

Weitere Informationen
Ein Arzt zieht eine spritze mit einem Impfstoff aus einem medizinischem Fläschchen auf. © imago images/Bihlmayerfotografie

Corona-News-Ticker: Impfpanne in Stralsund kommt vor Gericht

Ein 82-jähriger Arzt soll mehrere Menschen mit der fünffachen Dosis gegen Corona geimpft haben. Mehr News im Ticker. mehr

Corona in MV
Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 23. September 2021.

Corona in MV: 75 Neuinfektionen - Hospitalisierungs-Inzidenz weiter bei 0,6

Die Corona-Ampel stuft alle Regionen weiter "grün" ein. Die Zahl der Neuinfektionen sinkt weiter. mehr

Euro-Scheine © dpa Foto: Michael Rosenfeld

Milliarden aus MV-Schutzfonds fast zur Hälfte ausgezahlt

Corona-Hilfen: Viel Geld aus dem MV-Schutzfonds ist schon geflossen. Nun sind weitere Mittel frei. mehr

Eine Impfdosis und eine Spritze © Colourbox Foto: Beneda Miroslav

Impfpanne in Stralsund wird vor Amtsgericht verhandelt

Acht Pflegekräften war die fünffache Dosis des Impfstoffes gegen Covid-19 gespritzt worden. mehr

Schüler sitzen in einer Klasse und melden sich © NDR Foto: Julius Matuschik

Nordwestmecklenburg hebt verschärfte Corona-Maßnahmen auf

Weil sich die Lage entspannt hat, entfällt die Maskenpflicht für Schüler. Von morgen an sind zudem keine Tests mehr nötig. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 08.09.2021 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Plate: Stark beschädigt steht nach einem Busunfall mit mehreren verletzten Grundschülern das Fahrzeug im Straßengraben. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Nach Schulbusunfall: Eltern fordern Sitzplatzgarantie

Zu voll, zu eng: Nach Ansicht von Elternvertretern gibt es bei Schulbussen in MV viel zu tun. Oft müssten Kinder stehen. mehr