Stand: 20.08.2019 06:40 Uhr

Verletzte bei mehreren Unfällen in MV

Bild vergrößern
Der Radfahrer erlitt schwere Kopfverletzungen und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Bei Verkehrsunfällen in Mecklenburg-Vorpommern hat es am Montag Verletzte und hohen Sachschaden gegeben. In Rostock-Dierkow wurde ein Fahrradfahrer schwer verletzt, als er mit dem Auto einer Frau zusammenstieß. Der 52-Jährige schleuderte über die Motorhaube und schlug mit dem Kopf auf den Asphalt. Bei Kröpelin (Landkreis Rostock) übersah ein Autofahrer beim Abbiegen vermutlich einen Motorradfahrer und stieß auf dem Zubringer zur B105 frontal mit diesem zusammen. Der 33-jährige Biker stürzte und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. In beiden Fällen erlitten die Autofahrer einen Schock.

Kollision dreier Autos in Kölpinsee

Auf Usedom stießen auf der Bundesstraße 111 in Kölpinsee gegen 18 Uhr drei Autos zusammen. Nach Polizeiangaben fuhr eine 30-jährige Frau, die in Richtung Ückeritz unterwegs war, auf zwei wartende Autos auf. Der Mann im ersten Auto wollte zuvor links abbiegen und musste auf Grund des Gegenverkehrs halten und warten. Dahinter hielt deshalb auch eine 48-Jährige mit ihrem Auto. Beim Unfall wurde sie mit ihrem Fahrzeug in den vor ihr wartenden Wagen geschoben und dabei leicht verletzt. An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Sachschaden wird auf eine Höhe von etwa 115.000 Euro geschätzt.

Schwanheide: Motoradfahrer schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Schwanheide bei Boizenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ist ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Er habe ersten Erkenntnissen zufolge beim Abbiegen an einer Kreuzung ein Auto übersehen, daraufhin kam es zum Zusammenstoß, teilte die Polizei mit. Der 56-Jährige wurde dabei schwer verletzt und per Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Die 61-jährige Fahrerin des Autos wurde laut Polizei nur leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich Schätzungen zufolge auf rund 11.000 Euro.

Weitere Informationen

Neue Kampagne zu Alleen vorgestellt

23.07.2019 05:00 Uhr

Die Landesverkehrswacht hat am Mittwoch in Greifswald eine neue Verkehrskampagne vorgestellt. Sie soll Autofahrer auf das besondere Unfallrisiko in Alleen aufmerksam machen. mehr

Land will keine weiteren Wildreflektoren

30.07.2019 05:30 Uhr

Nach einer Studie zur Wirksamkeit von Wildwarnreflektoren sollen diese in Mecklenburg-Vorpommern nicht mehr installiert werden. Der Landesjagdverband bedauert die Entscheidung. mehr

Alkohol und Drogen im Visier der Polizei

04.06.2019 06:30 Uhr

In ganz Mecklenburg-Vorpommern will die Polizei in den kommenden Wochen verstärkt Autofahrer kontrollieren. Dabei geht es vor allem um Drogen und Alkohol am Steuer. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 20.08.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:36
Nordmagazin
03:00
Nordmagazin