Ein Baustellenschild an einem Absperrzaun. © Colourbox Foto: PetraD

Verkehrsbehinderungen in und um Anklam

Stand: 24.09.2021 17:30 Uhr

Wegen Straßensperrungen kommt es derzeit in und um Anklam (Landkreis Vorpommern-Greifswald) immer wieder zu Staus. Die Verkehrsbehinderungen dürften in den nächsten Monaten noch andauern.

Ursache für das Verkehrschaos sind Bauarbeiten. An zwei wichtigen Verkehrsadern werden gleichzeitig Kreisverkehre gebaut: An der Demminer Landstraße, die als B110 aus Richtung Westen in die Stadt führt, und außerdem an der Friedländer Landstraße aus Richtung Süden von Neubrandenburg kommend. Beide Straßen sind voll gesperrt. Die Gleichzeitigkeit der Bauarbeiten sei unglücklich, aber nicht zu ändern, so der Anklamer Bürgermeister Michael Galander.

Bauarbeiten sollen im Dezember abgeschlossen sein

Umleitungen sind ausgeschildert - allerdings hauptsächlich über die Ortsumgehung, was dort in Stoßzeiten zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen führt. Vor allem in Hinblick auf das Wochenende und das geplante Stadtfest in Anklam müssen Besucher und Reisende in Richtung Usedom sich auf Wartezeiten einstellen. Im Dezember sollen die Bauarbeiten abgeschlossen werden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 24.09.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Mähdrescher bei der Arbeit. © NDR Foto: Anke Hanusik aus Grimmen

Bauern in MV feiern 30. Verbands-Jubiläum

Auf der Festveranstaltung in Linstow wird auch über aktuelle Agrarpolitik diskutiert. mehr