Das Hauptgebäude der Universität Rostock. © Wikimedia Commons Foto: A. Savin

Universitäten starten ins Wintersemester

Stand: 12.10.2020 07:18 Uhr

An den beiden Universitäten des Landes beginnt das Wintersemester. In Greifswald erstmals auch für angehende Grundschullehrer.

Zur feierlichen Immatrikulation im Greifswalder Dom sind diesmal nur 200 Gäste zugelassen. Sind sonst die Erstsemester fast komplett zur Immatrikulationsfeier im Dom anwesend, gibt es in diesem Jahr nur Plätze für wenige Studierende, die per Losentscheid ausgesucht wurden. Die Veranstaltung wird allerdings als Live-Stream übertragen. Auch beim Festakt in der Rostocker Marienkirche am kommenden Freitag ist die Zahl der Plätze beschränkt.

Greifswald bildet Grundschullehrer aus

Mit dem neuen Semester startete in Greifswald auch der neue Studiengang für das Lehramt Grundschule. Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) begrüßte 75 Studienanfänger. In dem Studiengang können sie sich in den Bereichen Mathematik, Deutsch, Evangelische Religion, Englisch, Kunst und Gestaltung, Niederdeutsch, Philosophieren mit Kindern, Polnisch und Sachunterricht zu Lehrerinnen und Lehrern ausbilden lassen. Da auch in Rostock 50 zusätzliche Studienplätze eingerichtet werden, verdoppeln sich die Ausbildungskapazitäten für Grundschullehrer in Mecklenburg-Vorpommern, so das Bildungsministerium.

Kontakt-Nachweis per Studienausweis

Ansonsten wollen beide Universitäten nach mehrmonatigen Online-Vorlesungen endlich schrittweise wieder zu Präsenz-Lehrveranstaltungen zurückkehren. In Rostock gehören zunächst zum Beispiel die höheren Semester der Medizin dazu. An beiden Universitäten wurden spezielle Corona-Vorkehrungen getroffen. In Greifswald müssen Studierende vor den Vorlesungen ihren Studienausweis einscannen, um Kontakte zurückverfolgen zu können. Wegen des erhöhten Platzbedarfs durch das Abstands-Gebot sind sowohl in Rostock als auch in Greifswald zusätzliche Räume bereitgestellt worden.

Weitere Informationen
Ein mehrgeschössiger Wohnblock mit bunten Balkonen. © picture alliance/dpa Foto: Stefan Sauer

Wohnheime bei Studenten in MV stark nachgefragt

Zwar werden mehrere Tausend Plätze angeboten. Dennoch werden viele Studienanfänger leer ausgehen. mehr

Sanierte alte Chirurgie in Rostock © Universitätsmedizin Rostock

Unimedizin: Kommission legt Abschlussbericht vor

Die beiden Unimedizin-Standorte Rostock und Greifswald wollen enger zusammenarbeiten. Zwei Jahre lang hat eine Kommission an Empfehlungen gearbeitet und nun ihren Abschlussbericht vorgelegt. mehr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig mit Maske im Interview © NDR Foto: NDR

Bund-Länder-Gespräche: Drastische Maßnahmen gegen Corona?

Im Gespräch sind auch strenge Kontaktbeschränkungen. Mecklenburg-Vorpommerns Landesregierung hielt sich vorab bedeckt. mehr

Im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern treffen sich die Abgeordneten treffen sich zu einer Sitzung und sitzen mit großen Abständen im Saal. © dpa Foto: Jens Büttner

Corona in MV: Landtag will Milliarden-Schulden beschließen

Vorgesehen sind mehr als zwei Milliarden Euro neue Schulden, die bis 2045 getilgt sein sollen. mehr

Zwei neue Elektrobusse des VHH von Mercedes mit der Aufschrift "elexity". © VHH

Ludwigslust-Parchim peilt 20 Prozent Elektrobusse an

45 Elektrobusse sind bestellt - die ersten sollen in knapp einem Jahr fahren. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: 130 neue Infektionen, 2.340 insgesamt

Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Ludwigslust-Parchim. Dort ist der Inzidenzwert jetzt auf über 35 gestiegen. mehr