Stand: 06.07.2018 18:07 Uhr

Uni-Medizin Rostock: Klinikchef bleibt beurlaubt

Bild vergrößern
Klinikchef Christian Schmidt wurde nach dem Bekanntwerden der Vorwürfe vor einer Woche beurlaubt.

Der Vorstandsvorsitzende der Universitätsmedizin in Rostock (UMR), Christian Schmidt, bleibt weiterhin von seiner Tätigkeit freigestellt. Wie der Aufsichtsrat der landeseigenen Einrichtung am Freitag mitteilte, bleibt Schmidt vorläufig von seinen Aufgaben entbunden. Der 51-Jährige war in der vergangenen Woche von dem Gremium einstimmig beurlaubt worden. Dem Klinikmanager und Chef von rund 4.000 Mitarbeitern wird eine Verletzung der Dienstpflichten vorgeworfen.

Stellungnahme Schmidt soll geprüft werden

Aus der Stellungnahme Schmidts hätten sich nun weitere Fragen ergeben, denen nun unverzüglich und sorgfältig nachgegangen wird, teilte das Bildungsministerium am Freitag mit. Weitere Details wurden unter Hinweis auf Personalangelegenheiten nicht genannt. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende, Emil Reisinger, leitet derzeit die Klinik.

Schmidt: Denunziation von Mitarbeitern

In der Stellungnahme Schmidts, die NDR 1 Radio MV vorliegt, wies er sämtliche gegen ihn erhobenen Vorwürfe zurück. Wie der Anwalt von Schmidt schrieb, könne sein Mandant die Vorwürfe in jedem einzelnen Punkt widerlegen. Schmidt lege Wert auf die Feststellung, dass er das Klinikum zu keinem Zeitpunkt geschädigt habe, auch finanziell nicht. Darüberhinaus dränge sich der Verdacht einer gezielten Denunziation gegen Schmidt aus dem Mitarbeiterkreis auf, um ihm persönlich und menschlich zu schaden. Der Anwalt ging davon aus, dass die Suspendierung unverzüglich aufgehoben wird.

Christian Schmidt, Ärztlicher Direktor Unimedizin Rostock.

Ermittlungen gegen den Chef der Uniklinik Rostock

Nordmagazin -

Gegen den Chef der Universitätsmedizin Rostock, Christian Schmidt, laufen interne Ermittlungen. Es geht um zweifelhafte Geschäftspraktiken und fragwürdige Beraterverträge.

3,5 bei 28 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Uni-Medizin Rostock: Muss Klinikchef Schmidt gehen?

Der Aufsichtsrat der Universitätsmedizin Rostock entscheidet heute möglicherweise über die Entlassung von Klinkchef Christian Schmidt. Er war in der vergangenen Woche beurlaubt worden. mehr

Ärztekammer warnt vor Krankenhaus-Kommerz

Die Ärztekammer MV warnt vor einer immer stärker werdenden Kommerzialisierung in den Krankenhäusern des Landes. Die Ärzte dürften sich dem ökonomischen Druck nicht beugen. (04.07.2018) mehr

Rostocker Uniklinik: Streit um Überstunden

An der Uniklinik Rostock übernimmt eine Tochterfirma des Klinikums Krankentransporte und Logistik aller Art. Seit über einem Jahr tobt ein Streit um die Neuregelung von Überstunden. (04.07.2018) mehr

Universitätsklinikum Rostock: Personal packt aus

Nach der Beurlaubung des Rostocker Klinikchefs Schmidt erheben nun auch Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger schwere Vorwürfe. Sie klagen über fehlendes Personal und Arbeitsverdichtung. (03.07.2018) mehr

UMR-Chef beurlaubt: Ärztekammer mischt sich ein

Nach Vorwürfen unter anderem wegen des Umgangs mit Patientendaten ist der Leiter der Universitätsmedizin Rostock beurlaubt worden. Die Ärztekammer will in die Ermittlungen einbezogen werden. mehr

Interne Ermittlungen gegen Uniklinik-Chef

Gegen den Chef der Universitätsmedizin Rostock, Schmidt, laufen interne Ermittlungen des zuständigen Bildungsministeriums. Es geht um zweifelhafte Geschäftspraktiken und fragwürdige Beraterverträge. (28.06.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 06.07.2018 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:55
Nordmagazin
02:25
Nordmagazin