Stand: 12.09.2018 09:00 Uhr

Uni-Medizin Rostock: Kommission vorgestellt

Bild vergrößern
Eine Untersuchungskommission wird sich mit den Vorfällen an der Rostocker Universitätsmedizin beschäftigen. (Archivbild)

Die Kommission zur Überprüfung der Universitätskliniken in Mecklenburg-Vorpommern ist vollständig. Insgesamt sechs Experten sollen Arbeitsweisen und Strukturen der Universitätskliniken in Greifswald und Rostock unter die Lupe nehmen. Aus den Ergebnissen sollen später Handlungsempfehlungen für Politik und Aufsichtsräte abgeleitet werden.

Erfahrene Mediziner

Die Kommission wird von dem Rostocker Mediziner und langjährigen Grünen-Bundestagsabgeordneten Harald Terpe geleitet. Mit ihm arbeiten der frühere Abteilungsleiter aus dem Bundesgesundheitsministerium Hermann Schulte-Sasse, die Patientenschützerin Hedwig François-Kettner, der kaufmännische Vorstand des Universitätsklinikum Jena, Brunhild Seidel-Kwem, der Greifswalder Mediziner Reiner Biffahr sowie der Rechtsprofessor Karsten Gaede aus Hamburg.

Patientenwohl muss vorgehen

Videos
05:01
Nordmagazin

Ermittlungen gegen den Chef der Uniklinik Rostock

27.06.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

Gegen den Chef der Universitätsmedizin Rostock, Christian Schmidt, laufen interne Ermittlungen. Es geht um zweifelhafte Geschäftspraktiken und fragwürdige Beraterverträge. Video (05:01 min)

Unter anderem soll die Kommission prüfen, wie universitäre Krankenversorgung im Gesundheitssystem heutzutage gewährleistet werden könne. Die Ökonomisierung darf nicht vor dem Patientenwohl stehen, erklärte Wissenschaftsministerin Birgit Hesse (SPD) am Dienstag in Schwerin. Die Empfehlungen könnten Einfluss auf das Hochschulgesetz des Landes, die Erarbeitung von Zielvereinbarungen oder die Unternehmenskultur haben. Hesse hatte die Berufung der Kommission initiiert, nachdem Zweifel an Geschäftspraktiken an der Universitätsmedizin Rostock laut geworden waren.

Erste Ergebnisse sollen 2020 vorliegen.

Weitere Informationen

Uni-Medizin Rostock: Kommission untersucht Vorfälle

Eine Untersuchungskommission soll die Vorfälle an der Universitätsmedizin Rostock aufklären. Dabei geht es auch um den zwischenzeitlich vom Dienst suspendierten Klinikchef Schmidt. (18.08.2018) mehr

Ärztekammer warnt vor Krankenhaus-Kommerz

Die Ärztekammer MV warnt vor einer immer stärker werdenden Kommerzialisierung in den Krankenhäusern des Landes. Die Ärzte dürften sich dem ökonomischen Druck nicht beugen. (04.07.2018) mehr

Rostocker Uniklinik: Streit um Überstunden

An der Uniklinik Rostock übernimmt eine Tochterfirma des Klinikums Krankentransporte und Logistik aller Art. Seit über einem Jahr tobt ein Streit um die Neuregelung von Überstunden. (04.07.2018) mehr

Universitätsklinikum Rostock: Personal packt aus

Nach der Beurlaubung des Rostocker Klinikchefs Schmidt erheben nun auch Ärzte, Krankenschwestern und Pfleger schwere Vorwürfe. Sie klagen über fehlendes Personal und Arbeitsverdichtung. (02.07.2018) mehr

Rostocker Klinikchef beurlaubt

Der Leiter der landeseigenen Universitätsmedizin Rostock, Professor Christian Schmidt, ist beurlaubt. Diese Entscheidung hat der Aufsichtsrat in Schwerin einstimmig getroffen. (28.06.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 12.09.2018 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

03:31
Nordmagazin
01:58
Nordmagazin
02:46
Nordmagazin