Stand: 28.11.2020 11:15 Uhr

Tribsees: Zwei Menschen bei Unfall auf der A20 verletzt

Bei einem Unfall auf der A20 bei Tribsees (Landkreis Vorpommern-Rügen) sind am Freitagabend zwei Menschen verletzt worden. In Richtung Stettin war an einem Rückstau kurz vor der Baustelle Tribsees ein polnischer Fahrer auf ein Auto aufgefahren, das noch gegen einen weiteren Wagen geschoben wurde. Laut Polizei wurde der Verursacher schwer verletzt, die Frau vor ihm im Auto leicht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 20.000 Euro. | 28.11.2020 11:15

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Hansa Rostocks Manuel Farrona Pulido (r.) bejubelt einen Treffer. © picture alliance / Fotostand

Hansa Rostock beendet Sieglos-Serie: 2:0 gegen Bayern II

Die Norddeutschen bleiben durch den Erfolg in der Dritten Liga auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona: 88 neue Infektionen in MV, 5.908 Fälle insgesamt

Vier Landkreise gelten weiter als Risikogebiet. Den höchsten Inzidenzwert weist die Mecklenburgische Seenplaatte auf. mehr

Spezialschiff verlegt die Pipeline Nord Stream 2 in der Ostsee. © NDR

Nord Stream 2: Bau der Pipeline soll weitergehen

Nach Unternehmensangaben gehen die wegen US-Sanktionsdrohungen gestoppten Arbeiten auf der Ostsee im Dezember weiter. mehr

Blick auf das Hinweisschild vor dem Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in Neubrandenburg. © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Corona: Weiteres Klinik-Personal in Neubrandenburg infiziert

Am Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum sind erneut mehrere Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet worden. mehr