Stand: 20.09.2018 15:30 Uhr

Tribsees: 300 Bohrpfähle für A20-Behelfsbrücke im Boden

Das Infrastrukturministerium hat am Donnerstag die Gründungsarbeiten für die Behelfsbrücke der A 20 bei Tribsees als abgeschlossen gemeldet. Die 301 Bohrpfähle an der Großbaustelle für die abgesackte Autobahn A20 sollen die geplante 800 Meter lange, zweispurige Behelfsbrücke tragen, bis die Fahrbahn komplett neu errichtet worden ist. Wie Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) sagte, soll die Behelfsbrücke bereits Anfang Dezember befahrbar sein. | 20.09.2018 15:29

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:48
Nordmagazin

Fachkräfte zum Stadtjubiläum

20.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:47
Nordmagazin

Europa neu denken

20.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:37
NDR Fernsehen

Mehr tote Robben und Wale

20.09.2018 19:30 Uhr
NDR Fernsehen