Stand: 20.05.2020 15:54 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Tourismus: Himmelfahrt als Probelauf für Pfingsten

Bild vergrößern
Es kann losgehen - das Gastgewerbe freut sich auf Kurzurlauber über das lange Wochenende.

Nach wochenlangem Tourismus-Stopp in Mecklenburg-Vorpommern wegen der Corona-Pandemie erwarten die Urlaubsregionen über das lange Wochenende den ersten größeren Zulauf der Saison. Viele Hoteliers und Gastronomen sehen die Tage von Christi Himmelfahrt bis Sonntag als ersten Testlauf für das Pfingstwochenende. Denn bisher dürfen nur Menschen im Land Urlaub machen, die in Mecklenburg-Vorpommern gemeldet sind. Von Montag an steht der Nordosten dann auch wieder Urlaubern aus anderen Bundesländern offen.

Gute Aussichten für einen Urlaub in MV

Nordmagazin -

Einheimische können wieder Urlaub in MV machen - in Ferienhäusern und Hotels. Ab dem 25. Mai dürfen dann Urlauber aus anderen Bundesländern unter Corona-Auflagen einreisen.

1 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Strandkörbe stehen in Seebädern bereit

In den vergangen Tagen hat sich an den Ostseestränden vielerorts schon Einiges getan. Sichtbares Zeichen: Die Strandkörbe warten auf Mieter - so etwa in Warnemünde, Markgrafenheide, Kühlungsborn und Graal-Müritz. In Corona-Zeiten ist zu beachten, dass sie nach jeder Nutzung desinfiziert werden müssen. Auch die Kiosk-Versorgung mit Kaffee, Snacks und Kaltgetränken ist erlaubt.

Weitere Informationen

Polizei: Feiertag in MV ruhig verlaufen

20.05.2020 15:00 Uhr

Der Feiertag am Donnerstag ist in Mecklenburg-Vorpommern aus Sicht der Polizei ruhig verlaufen. Erst in der Nacht mussten die Beamten häufiger ausrücken. mehr

Vorpommern: Richtig voll wird es erst Pfingsten

In Vorpommern können die Touristiker von rappelvollen Seebädern noch nicht sprechen. In Binz, Prerow und Heringsdorf haben sich zwar bereits erste Urlauber eingefunden, aber vom Normalbetrieb ist das noch weit entfernt. Bislang dürfen nur Bürger aus Mecklenburg-Vorpommern in die Urlaubsregionen. Ihr Anteil mache in der Regel gerade einmal fünf Prozent der Gesamtbuchungen aus, sagte der Chef der Seetel-Gruppe auf Usedom, Rolf Seelige-Steinhoff. Voll werde es schlagartig von kommender Woche an, wenn die Gäste aus anderen Bundesländern wieder zu uns an die Küste dürfen, sagte Göhrens Kurdirektor Jörn Fenske. Dann brumme es wieder.

Müritz: Nur noch wenige Zimmer frei

In der Mecklenburgischen Seenplatte gilt speziell die Müritz als touristischer Mittelpunkt. Nur noch wenige Zimmer sind frei. Auch die beiden Zeltplätze in Zislow am Plauer See und der Campingplatz Gravelotte sind ab Pfingsten nahezu voll belegt. In der Region sind ansonsten aber noch reichlich Unterkünfte frei. Auch wer ein Hausboot-Floß mieten will, hat an diesem Wochenende noch gute Chancen. Leihstationen befinden sich unter anderem in Feldberg, Neustrelitz und Demmin. Über Pfingsten hingegen seien schon jetzt alle Flöße reserviert, hieß es.

Westmecklenburg: Belegungsgrenze als Problem

Für viele Tourismusbetriebe in Westmecklenburg sei das kommende lange Wochenende ein Probelauf für Pfingsten, wenn wieder Gäste aus anderen Bundesländern kommen dürfen, sagte der Geschäftsführer der Tourist-Info Plau am See, Michael Wufka. Das Problem sei die Belegungsgrenze von 60 Prozent. Normalerweise sei der Ort zu Pfingsten voll. Bis zu 90 Prozent der Betten sind dann laut Wufka belegt. Ähnlich sieht es in den anderen Tourismusorten in der Region aus. Dazu kommt noch, dass die strengen Auflagen dazu führen, das die Betreiber beim Service einen höheren Aufwand haben und auch mehr Personal brauchen - zum Beispiel für die Desinfektion der Sanitärbereiche. Mehr Geld würden sie aber nicht verdienen, durch die Obergrenze wahrscheinlich sogar weniger, hieß es. Das treibe die Kosten in die Höhe, die Unternehmen hätten deshalb teilweise schon ihre Preise angepasst.

Aktuelle Videos
05:01
Nordmagazin

Landesregierung berät weiter zur Corona-Krise

16.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:37
Nordmagazin

Einzelhandel: Alle Geschäfte wieder offen

16.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:43
Nordmagazin

Bio-Power für das Immunsystem

16.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:03
Nordmagazin

Brummifahrer freuen sich über leere Straßen

15.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:38
Nordmagazin

Schule kann Unterricht in den Wald verlagern

15.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:00
Nordmagazin

Tourismus: Saisonbeginn unter Auflagen

15.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
Weitere Informationen

Rostock: Polizei stoppt Protest gegen Corona-Auflagen

25.05.2020 20:00 Uhr

In Rostock ist ein Spaziergang gegen Corona-Auflagen von der Polizei gestoppt worden. Der Protest sei nicht angemeldet gewesen und habe gegen Corona-Schutzmaßnahmen verstoßen, hieß es von der Polizei. mehr

Wismar will "Wonnemar" mit 620.000 Euro unterstützen

25.05.2020 19:00 Uhr

Seit Mitte März ist das Erlebnisbad "Wonnemar" in Wismar geschlossen - auch für das Schul- und Vereinsschwimmen. Die Stadt will dennoch das Entgelt dafür weiter zahlen - rund 620.000 Euro. mehr

Nach Corona-Pause: Urlauber kehren nach MV zurück

25.05.2020 17:20 Uhr

Nach rund zweimonatigem Tourismus-Stopp sind in Mecklenburg-Vorpommern wieder Übernachtungsgäste aus anderen Bundesländern angekommen. Bis Pfingsten wollen 90 Prozent aller Betrieben öffnen. mehr

Opposition fordert Wende der Corona-Politik in MV

25.05.2020 17:00 Uhr

Die Opposition im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern fordert ein Ende der Corona-Schutzmaßnahmen. AfD und Linke wollen auf den Kurs von Thüringen und Sachsen einschwenken. mehr

Coronavirus: Erneut keine neue Infektion in MV - 758 insgesamt

25.05.2020 16:30 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern sind den fünften Tag in Folge keine neuen Corona-Infektionen registriert worden. Insgesamt gibt es im Nordosten 758 gemeldete Fälle. mehr

Corona: Zügige Öffnung der Grenzübergänge gefordert

25.05.2020 15:00 Uhr

Die Grenzübergangsstellen zwischen Polen und Deutschland sollen noch vor Pfingsten für Pendler öffnen. Das fordern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und die Wojewodschaft Westpommern. mehr

Service

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 20.05.2020 | 16:10 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern