Stand: 21.10.2020 15:20 Uhr

Teterow: Schriftsteller Horst Beseler gestorben

Der Schriftsteller Horst Beseler ist tot. Der Autor von zahlreichen Kinderbüchern verstarb 95-jährig in einem Pflegeheim in Teterow (Kreis Rostock). Beseler ist besonders mit Kinder- und Jugendbüchern bekannt geworden. Sein wichtigstes Buch war der Jugendkrimi "Käuzchenkuhle" von 1965, das in der DDR für Generationen von Kindern Schullektüre wurde. Beseler verfasste neben Kinder- und Jugendbüchern auch Romane, Erzählungen und Drehbücher. Der gebürtiger Berliner lebte seit 1952 in Hinzenhagen bei Güstrow. | 21.10.2020 15:20

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Auto fährt über Kopfsteinpflaster vom Grenzübergang Ahlbeck zur polnischen Stadt Swinemünde. © dpa Foto: Stefan Sauer

Corona-Risikogebiet Polen: Ausnahmen für Pendler

Polen wird Corona-Risikogebiet. Berufspendler, Schüler und Studierende sind dennoch von der Quarantäne-Pflicht befreit. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: Gesamtzahl steigt auf 2.066 Infektionen

Im Vergleich zu Donnerstag stieg die Zahl um 70 Fälle. mehr

Schwerin: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht im Plenarsaal des Landtags bei einer Beratung der Landesregierung mit kommunalen Vertretern und Gewerkschaften über weitere Schritte zur Rückkehr aus dem Corona-Lockdown mit Teilnehmern des Treffens. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Landtag verzichtet auf Maskenpflicht

Parlamentspräsidentin Birgit Hesse (SPD) spricht lediglich eine Empfehlung für den Mund-Nasen-Schutz aus. mehr

Außenansicht der renovierten Domschule in Güstrow © NDR Foto: Sabine Frömel

Strengere Corona-Regeln in Güstrow und Ludwigslust-Parchim

Infektionen am Gymnasium sind Grund für die Einschränkungen in Güstrow. mehr