Testpflicht für Reiserückkehrer: Übertrieben oder nützlich?

Stand: 29.07.2021 07:10 Uhr

Die Bundesregierung diskutiert aktuell, ob die Testpflicht für alle Reiserückkehrer ausgeweitet werden soll. Die Debatte war Thema bei NDR MV Live.

"Stand der Dinge ist, es gibt einen laufenden Abstimmungsprozess", sagte Vizeregierungssprecherin Ulrike Demmer am Mittwoch in Berlin. Die Debatte ist zwar noch nicht beendet, bewegt aber jetzt schon viele Menschen. Grund genug, einmal die Positionen näher zu beleuchten, bei NDR MV Live. Zur Einordnung befragt Moderator Robert Witt eine Expertin aus der Visite-Redaktion des Norddeutschen Rundfunks.

Aktuelle Beispiele für Risiko durch Reiserückkehrer

NDR-Gesundheitsexpertin Friederike Krumme hält die erweiterte Testpflicht für sinnvoll. "Die Zahlen, die jetzt schon wieder ansteigen, zeigen, dass das sie hauptsächlich auf Reiserückkehrer zurückzuführen sind", so die Leiterin der Visite-Redaktion. Als Beispiel nennt sie das Ferienlager in Nordwestmecklenburg, wo es zu einer Reihe von Infektionen gekommen war, woraufhin das Camp abgebrochen werden musste. Ein Betreuer, der zuvor im Urlaub in Spanien gewesen war, war positiv getestet worden. Die Testpflicht sei außerdem eine weitere Motivation, sich impfen zu lassen, so Krumme. Auch wenn die Situation in den Krankenhäusern aktuell entspannt sei, steige mit wachsenden Infektionszahlen die Gefahr, dass sich noch weitere Virusmutationen entwickeln.

Weitere Informationen
Ein Mann zieht eine Spritze mit dem Corona-Impfstoff von AstraZeneca auf. © picture alliance / SvenSimon Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Impfpflicht-Debatte: Tourismusbranche in MV in Sorge

Hotel- und Restaurantbetreiber warnen vor einer Impfpflicht. Rückendeckung erhalten sie von der Landesregierung. mehr

Eine Frau sucht in einem öffentlichen Mülleimer nach Pfandflaschen. © dpa/picture alliance Foto: Bildagentur-online/Schoening

Corona-News-Ticker: Verband warnt vor Ausgrenzung von Ärmeren durch 2G

2G-Regeln schränkten deren Teilhabe am gesellschaftlichen Leben weiter ein, kritisiert Niedersachsens Armutskonferenz. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 28.07.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Blauer Stift setzt ein Kreuz. © imago

MV-Liveticker zur Wahl: Erste Prognosen für Landtags- und Bundestagswahl

Laut der ersten Prognose liegt die SPD von Ministerpräsidentin Schwesig mit 37 Prozent auf dem ersten Platz. Weit abgeschlagen ist die CDU mit 14 Prozent. Video-Livestream