Stand: 22.11.2018 13:34 Uhr

Temporäre Kontrollen an der polnischen Grenze

Auch am Grenzübergang in Ahlbek auf Usedom werden Reisende wieder überprüft.

An der Grenze zu Polen sind in den kommenden Wochen vorübergehend wieder Grenzkontrollen in Kraft. Wie die Bundespolizei in Pasewalk (Vorpommern-Greifswald) im Vorfeld mitteilte, sollten die Maßnahmen seit heute Mitternacht beginnen. Anlass ist die Klimakonferenz Anfang Dezember in Kattowitz. Durch die Kontrollen solle der störungsfreie Ablauf der Konferenz gewährleistet werden, hieß es.

Kontrollen an sieben Straßen und auf zwei Bahnstrecken

Bis zum 16. Dezember müssen sich Reisende nach Polen auf Kontrollen an sieben Straßen und auf zwei Bahnlinien in Vorpommern einstellen. Betroffen sind die Übergänge am Seebad Ahlbeck und in Garz nach Swinemünde, in Hintersee, Blankensee, Ladenthin, an der B104 in Linken sowie auf der A11 am Übergang Pomellen. Zudem werde an den Bahnlinien auf Usedom und Pasewalk-Stettin kontrolliert, so die Bundespolizei.

Gemeinsame Einheit unterstützt polnische Behörden

Zuständig für die Kontrollen, die laut Bundespolizei "lageangepasst" durchgeführt werden, sind die polnischen Behörden, sie werden von der gemeinsamen deutsch-polnischen Einheit in Pomellen unterstützt. In dem Zeitraum dürfen andere Grenzübergänge nicht benutzt werden. Wer nach Polen reist, muss im gesamten Zeitraum damit rechnen, kontrolliert zu werden, auch an den Flug- und Seehäfen. Auf den Straßen kann es zu kurzen Staus kommen.

Weitere Informationen

Polizei lobt deutsch-polnische Großübung

Polizisten aus Polen und Deutschland wollen besser zusammenarbeiten. Nach einer großangelegten Übungsaktion in Vorpommern mit 750 Beamten im Einsatz hat die Polizei eine Bilanz gezogen. (18.10.2018) mehr

Gemeinsamer Rettungsdienst in der Grenzregion

Einen schwer verletzten Menschen in die nächstgelegene Klinik zu bringen, ist in der deutsch-polnischen Grenzregion mitunter schwierig. Der "integrierte grenzüberschreitende Rettungsdienst" soll das ändern. (25.01.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 21.11.2018 | 16:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:51
Nordmagazin

Großer Spendentag: Die Telefone laufen heiß

14.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:28
Nordmagazin

Handwerk sucht händeringend Nachwuchs

14.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:26
Nordmagazin