Stand: 10.04.2020 08:22 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Telefonische Seelsorge auch an den Ostertagen

Bild vergrößern
Über Ostern sitzen ausschließlich Pastoren an der kostenlosen Hotline der Nordkirche.

Die spezielle Seelsorge-Hotline der Nordkirche in der Corona-Krise ist auch über die Feiertage erreichbar. Täglich von 14 bis 18 Uhr sind vier Leitungen geschaltet. Die Nordkirche macht dieses zusätzliche Angebot seit knapp drei Wochen, täglich melden sich rund 20 Menschen bei der Hotline. An die Seelsorge-Hotline können sich alle Menschen wenden, unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit, sagt Prof. Dr. Kerstin Lammer, Leitende Pastorin des Hauptbereichs Seelsorge und gesellschaftlicher Dialog der Nordkirche.

Einsamkeit, Angst, Konflikte - die Gründe für Anrufe sind vielfältig

Lammer berichtet, dass seit dem Start der Hotline die Menschen anrufen, die unter den Folgen der Corona-Pandemie besonders leiden, weil sie mit Unsicherheit und Angst, aber auch mit Trauer umgehen müssen. Hinzu käme, dass Menschen sich einsam oder eingesperrt fühlen, weil Besuche nicht möglich sind. Anderen werde es jetzt zu Hause zu eng, weil viele auf einmal drinnen bleiben müssen, das kann vermehrt zu Konflikten führen. Gerade an den Feiertagen wird das für viele vermutlich schwer werden: "Für sie sind wir mit unserem seelsorgerlichen Gesprächsangebot da und ganz Ohr am Telefon", so Lammer.

Alle Hotlines sind kostenlos

Die Hotline ist ein Zusatzangebot der Nordkirche in Zeiten der Corona-Krise, 35 Ehrenamtliche arbeiten hier. Falls die Krise sich verschlimmern sollte und mehr Menschen anrufen, kann die Hotline ihre Kapazitäten ausbauen, es können mehr Leitungen anbieten und auch mehr Ehrenamtliche einsetzen. Über Ostern werden ausschließlich Pastoren an den Telefonen sitzen. Die Nummer der zusätzlichen Hotline lautet: (0800) 454 01 06, täglich von 14 bis 18 Uhr.  Die reguläre Telefonseelsorge ist weiter 24 Stunden am Tag erreichbar. Die Nummern:  (0800) 111 01 11 und (0800) 111 02 22. Die Anrufe sind kostenlos.

Weitere Informationen

Telefonseelsorge: 70 Prozent reden über Corona

Bis zu 70 Prozent der Anrufer bei der Telefonseelsorge wollen über Corona reden. Insgesamt ist die Zahl der Gespräche deutlich angestiegen. Die Seelsorger schalten mehr Leitungen. mehr

Corona-Krise: Viel zu tun für Telefonseelsorge

Die Zahl der Anrufe bei der Hamburger Telefonseelsorge ist wegen der Corona-Krise gestiegen. Viele Menschen, die sich an die Ehrenamtlichen wenden, fürchten finanzielle und soziale Not. mehr

 

Links
NDR Info

Corona-Blog: Wetter lockt raus - Polizei kontrolliert

NDR Info

Das sonnige Wetter lockt viele Menschen ins Freie. Die Polizei kontrolliert verstärkt, ob sich die Ausflügler zu Pfingsten auch an die Corona-Regeln halten. Weitere Nachrichten im Blog. mehr

 

03:27
Nordmagazin
01:56
Nordmagazin
03:32
Nordmagazin
02:33
Nordmagazin
03:14
Nordmagazin

 

Weitere Informationen

Coronavirus: Eine neue Infektion in MV

30.05.2020 16:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern ist seit Freitag eine neue Corona-Infektion registriert worden. Insgesamt sind es im Nordosten jetzt 761 gemeldete Fälle. mehr

Regierung wirbt um Akzeptanz für Tourismus

30.05.2020 15:00 Uhr

Eine Werbekampagne soll den Einheimischen in MV nahe bringen, dass Tourismus wichtig ist fürs Land ist. Das war bei manchen während der Corona-Zeit aus dem Blick geraten. mehr

Erste Flieger in Heringsdorf und Laage gelandet

30.05.2020 15:00 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern ist wieder mit dem Flugzeug zu erreichen. Die Flughäfen in Heringsdorf und in Rostock-Laage haben nach langer Corona-Pause den Betrieb wieder aufgenommen. mehr

Corona: Eine neue Infektion in MV - 760 Fälle seit März

29.05.2020 16:30 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern ist seit Donnerstag eine neue Corona-Infektion registriert worden. Insgesamt gibt es im Nordosten jetzt 760 gemeldete Fälle. mehr

Kontakt

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 10.04.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:22
Nordmagazin
02:04
Nordmagazin