Die Marienkirche in Rostock. © dpa / picture alliance Foto: Bernd Wüstneck

Taizé-Jugend trifft sich zum Jahreswechsel 2022/23 in Rostock

Stand: 31.12.2021 10:00 Uhr

Madrid, Breslau, Turin - die europäischen Taizé-Jugendtreffen zum Jahresende fanden bisher immer in großen Metropolen statt. Seit Donnerstagabend steht fest, dass die Hansestadt Rostock zum Jahreswechsel 2022/2023 der Austragungsort sein wird.

Rostock wird in einem Jahr Gastgeber des europäischen Taizé-Jugendtreffens sein. Das teilte die ökumenische Gemeinschaft am Donnerstagabend in Turin (Italien) mit. Der Pastor von Bad Doberan, Albrecht Jax, hatte den Austragungsort vorgeschlagen. Er und auch der katholische Erzbischof Stefan Heße sowie der evangelische Bischof Tilmann Jeremias zeigten sich erfreut. Das jährliche Treffen, zu dem für gewöhnlich bis zu 12.000 Gäste anreisen, sei so etwas wie ein ökumenischer, internationaler Kirchentag, so Jeremias. Die Organisatoren aus der kleinen französischen Gemeinde Taizé legen dabei viel Wert auf Einfachheit: auf einfaches Essen, einfache Gebete und Gesänge und einfache Unterkünfte möglichst privat in Familien.

Jugendliche aus aller Welt

Dass die Jugendlichen einmal nicht in den großen europäischen Zentren, sondern in Rostock zusammenkommen, wo noch dazu vergleichsweise wenige Christen leben, ist eine kleine Sensation, meint Jeremias. Jax sieht es als Chance. Entscheidend sei, die ganze Region als Gastgeber zu sehen, unabhängig davon, ob die Menschen kirchlich oder nichtkirchlich seien. Das Treffen wird zum Jahreswechsel 2022/2023 in Rostock und Umgebung stattfinden. Jugendliche aus aller Welt besuchen die Treffen, um gemeinsam zu beten und ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen
Giebelhäuser am Markt und die Marienkirche in Rostock © imago/allOver-MEV

Rostock: Sehenswürdigkeiten in der Hansestadt

Altstadt, Hafen und Warnemünde prägen Rostock ebenso wie Bauten aus der DDR-Zeit. Lebensader der Stadt ist die Warnow. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 31.12.2021 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Steve Springer, der Bürgermeister der Gemeinde Upahl, stellt auf der Bürgerversammlung Bürgerversammlung des Landkreises Nordwestmecklenburg zur Schaffung einer Gemeinschaftsunterkunft in der Gemeinde Upahl Fragen an den Innenminister. © dpa Foto: Jens Büttner

Nach Bürgerversammlung zu Upahl: Einwohner weiter unzufrieden

Im Dorf Upahl soll in der kommenden Woche mit dem Bau einer Flüchtlingsunterkunft begonnen werden. Auf Seiten der Einwohner gibt es Widerstand. mehr

NDR MV Highlights

Heinz Galling und Horst Hennings stehen in einem Angelkeller. © NDR
44 Min

Neu: Rute Raus als Videopodcast bei Youtube

Heinz Galling und Horst Hennings in der Schatzkammer: Horsts Angelkeller. Bei Haken, Mäuseködern & Knicklichtern im Gefrierfach. 44 Min

Moderator Stefan Kuna steht vor Glücksklee und wirft ein Hufeisen. © Ecki Raff; panthermedia Foto: Ecki Raff

NDR 1 Radio MV Bonuswochen: Jeden Morgen Chance auf 500 Euro

Heizen, Strom, Einkaufen - vieles wird teurer. Bei den Bonuswochen winkt die Chance auf 500 Euro von den VR-Banken. mehr

Lottokugeln fliegen vor blauem Hintergrund. © Fotolia Foto: ag visuell

Spielend gewinnen: Zeit ist Geld beim Quiz 6 in 49

Das schnellste Quiz in Mecklenburg-Vorpommern in der Stefan Kuna Show: Bewerben Sie sich jetzt zum Mitspielen. mehr

Podcast Akte Nord Stream 2 - Eine Pipeline unter Wasser © iStock Foto: golero

Akte Nord Stream 2 - Gas, Geld, Geheimnisse

Wie viel Einfluss übte Russland auf die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern aus? In diesem Podcast öffnen wir die Akte Nord Stream 2. mehr