Stand: 28.07.2019 16:28 Uhr

Tag der Seenotretter in MV: 8.000 Gäste bei DGzRS

Bild vergrößern
In Sassnitz konnte der Seenotkreuzer "Harro Koebke" besichtigt werden. (Archivbild)

An vielen Küstenorten der Nord- und Ostsee konnten sich Interessierte am Sonntag über die Arbeit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) informieren - in Mecklenburg Vorpommern an zwölf Stationen, darunter Warnemünde und Timmendorf auf Poel. Beim jährlich 21. Tag der Seenotretter stehen Rettungsvorführungen und Schiffsbesichtigungen im Mittelpunkt. Bis zum Sonntagnachmittag seien insgesamt rund 8.000 Besucher gezählt worden, sagte eine Sprecherin der DGzRS. Während der Veranstaltung seien die Seenotretter weitgehend von realen Einsätzen verschont geblieben. Der Tag der Seenotretter findet traditionell am letzten Sonntag im Juli statt.

Ein Seenotkreuzer der DGzRS.

Tag der Seenotretter: Die Schutzengel der Meere

Nordmagazin -

Allein im letzten Jahr haben die Mitarbeiter der DGzRS mehr als 350 Menschen das Leben gerettet. Am Tag der Seenotretter stellen sie ihre Arbeit vor, auch in Warnemünde.

4,6 bei 15 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Neue Mitarbeiter dringend gesucht

In Deutschland gibt es immer weniger erfahrene Seeleute. Deshalb droht auch den Seenotrettern der Nachwuchs auszugehen. Die Deutschen Seenotretter wollen deshalb auch Quereinsteigern eine Chance geben, so eine Sprecherin der DGzRS. Der Altersdurchschnitt der rund 180 Festangestellten liege knapp unter 50 Jahren. Neue Kräfte könnten vor allem aus verwandten Berufen kommen. So gebe es Anfragen von Rettungssanitätern, aber auch Techniker kämen in Frage, die mit den hochmodernen Schifssantrieben umgehen können. Vom kommenden Jahr an können Nicht-Seeleute die Ausbildung durchlaufen.

Seenotretter sind spendenfinanziert

Einmal im Jahr lädt die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger zum Tag der Seenotretter ein, um über ihre Arbeit zu informieren. Die Veranstalter hoffen, mit dem Aktionstag außerdem neue Fördermitglieder zu gewinnen sowie Spenden zu erlösen. Die DGzRS finanziert sich ausschließlich über Spendengelder. Rund um die Uhr und bei jedem Wetter sind die Seenotretter zwischen der Nordseeinsel Borkum und der Pommerschen Bucht im Einsatz.

Weitere Informationen
NDR Info

Was Sie über die Seenotrettung in Nord- und Ostsee wissen müssen

NDR Info

Seit mehr als 150 Jahren gibt es die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Was tun die Seenotretter auf Nord- und Ostsee? Wie groß ist ihre Flotte? Wie gefährlich ihre Arbeit? mehr

Seenotretter ziehen Gauck aus dem Saaler Bodden

26.07.2019 19:00 Uhr

Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck ist am Freitag im Saaler Bodden mit einem Boot gekentert und gerettet worden. Der 79-Jährige segelte offenbar allein. mehr

Wasserwacht setzt verstärkt auf Drohnen

14.05.2019 16:00 Uhr

Heute beginnt an den Küsten und Badeseen in Mecklenburg-Vorpommern offiziell die Badesaison. Die etwa 180 Rettungsschwimmer werden verstärkt von Drohnen unterstützt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 28.07.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:42
Nordmagazin