Stand: 19.05.2020 08:09 Uhr

Stromausfall in Warener Umspannwerk

Zwei Feuerwehrleute stehen auf dem Gelände eines Umspannwerks in Berkenthin und löschen einen Brand © German Video Foto: Johannes Kaths
Nach Angaben von e.dis waren rund 4.000 Haushalte vom Stromausfall betroffen. (Archivbild)

In Waren und Umgebung ist es am Morgen zu größeren Stromausfällen gekommen. Grund war ein Feuer in einem Umspannwerk. Das Feuer auf dem Gelände des Netzbetreibers e.dis war am frühen Morgen ausgebrochen. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Für die Löscharbeiten musste die Bundesstraße 108 Ortsausgang Richtung Teterow längere Zeit gesperrt werden.

Schaden rund 500.000 Euro

30 Feuerwehrleute waren im Einsatz, verletzt wurde niemand. Anwohner eines benachbarten Gebäudes wurden wegen des Qualmes vorsichtshalber gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Schaden wird auf rund 500.000 Euro geschätzt. Nach Angaben der Stadtwerke Waren werden mittlerweile fast alle Stromkunden in der Stadt wieder versorgt. Im Umland wird noch daran gearbeitet.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 19.05.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Stilisierte Coronaviren sind  über einen Geldschein projiziert (Montage) © photocase, Fotolia Foto: PolaRocket, psdesign1

100 Millionen Euro zusätzliche Hilfen für Wirtschaft in MV

Landesregierung will unter anderem Investitionen des verarbeitenden Gewerbes unterstützen. mehr