Ein Coronaschnelltest liegt auf Unterlagen. © NDR

Strengere Corona-Regeln im Kreis Vorpommern-Greifswald

Stand: 30.09.2021 05:27 Uhr

Mecklenburg-Vorpommerns risikogewichtete Corona-Karte färbt sich zunehmend gelb. Strengere Regeln gelten nun auch im Kreis Vorpommern-Greifswald. Auch Schwerin ist auf Stufe "gelb".

Auch im Landkreis Vorpommern-Greifswald gilt seit Donnerstag eine erweiterte Testpflicht. Demnach muss laut der Corona-Landesverordnung Mecklenburg-Vorpommerns unter anderem die Innengastronomie, körpernahe Dienstleistungen wie Friseure, Kultur- und Sporteinrichtungen weitergehende Testerfordernisse im Innenbereich umsetzen. Zutritt zu Diskotheken und anderen Tanzveranstaltungen darf demnach nur nach Vorlage eines negativen PCR-Tests gestattet werden. In Rostock traten diese Regeln bereits am Mittwoch in Kraft.

Maskenpflicht an Schulen

Sowohl im Kreis Rostock wie auch im Kreis Vorpommern-Greifswald gilt wieder eine Maskenpflicht in Horten und Schulen. Beide Landkreise lagen auf der risikogewichteten Stufenkarte der Corona-Ampel an drei aufeinanderfolgenden Tagen auf der Stufe "gelb". Die Maskenpflicht gilt sowohl für den Unterricht, als auch für die unterrichtsfreie Zeit im Schulgebäude und auf dem Schulhof, sofern sich dort die Klassenverbände vermischen oder die Abstandsregeln nicht eingehalten werden. Das Bildungsministerium wies darauf hin, dass Grundschüler von der Maskenpflicht im Freien auf dem Schulgelände ausgenommen sind, weil sie als definierte Gruppe gelten.

Auch Schwerin auf Stufe "gelb"

Aufgrund steigender Infektionszahlen ist am Mittwoch für eine vierte Region in Mecklenburg-Vorpommern die Farbe der Corona-Warnampel von Grün auf Gelb gesprungen. Nach den Landkreisen Rostock, Vorpommern-Greifswald und Vorpommern-Rügen gilt sie nun auch für Schwerin, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales in Rostock mitteilte. Grund ist, dass in der Landeshauptstadt die Sieben-Tage-Inzidenz wieder über 50 geklettert ist. Sollte dies drei Tage lang anhalten, werden auch dort wieder Maskenpflicht in der Schule und erweiterte Testpflichten für Ungeimpfte eingeführt.

Weitere Informationen
Zwei Schüler nehmen mit OP-Maske an einer Unterrichtsstunde teil. © picture alliance/Eibner-Pressefoto/Fleig Foto: Fleig

Vorpommern-Greifswald: Ab Mittwoch verschärfte Corona-Regeln

Im Unterricht gilt wieder Maskenpflicht. Von Donnerstag an gelten erweiterte Testpflichten im Kreis. mehr

Entscheidend ist die Zahl der Krankenhauseinweisungen

Die Kreise Nordwestmecklenburg, Ludwigslust-Parchim, Mecklenburgische Seenplatte sowie die Hansestadt Rostock sind nach den Daten des Landesamtes für Gesundheit und Soziales noch im grünen Bereich. Als entscheidendes Kriterium gibt nun die Hospitalisierungs-Inzidenz vor, welche Farbe die Corona-Ampel in einer Region hat. Sie bildet die Zahl der Covid-19-Patienten ab, die innerhalb der zurückliegenden sieben Tage in Kliniken eingeliefert wurden. Erst in einem zweiten Schritt werden die Zahlen der Neuinfektionen und die Auslastung der Intensivstationen betrachtet. Sollten diese Indikatoren besonders hoch oder besonders niedrig sein, wird die Corona-Ampel um eine Stufe nach oben oder unten verändert.


29.09.2021 18:34 Uhr

In einer früheren Version dieses Artikels hieß es, dass Grundschüler von der Maskenpflicht ausgenommen sind, weil sie als definierte Gruppe gelten. Das Bildungsministerium hat auf Nachfrage seine Aussage präzisiert.

 

Weitere Informationen
Fünf Babys liegen nebeneinander. © picture alliance / Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/dpa Foto: Waltraud Grubitzsch

Corona-News-Ticker: Weniger Geburten im dritten Pandemiejahr

Ein Grund für den Rückgang nach dem geburtenstarken Jahr 2021 könnte unter anderem die späte Impfempfehlung für Schwangere sein. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
7-Tages-Inzidenz der Hospitalisierungen vom 01. Dezember 2022. © NDR

Corona in MV: 864 Neuinfektionen - keine weiteren Todesfälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern steigt auf 396,4. Die Hospitalisierungsinzidenz liegt bei 9,9. mehr

Der Schriftzug "Landratsamt" hängt am Gebäude des Landratsamtes Vorpommern-Rügen. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Auch CDU wettert gegen Pläne für höhere Landrätebesoldung

Die Kritik an den Plänen von Innenminister Pegel wächst: Die CDU spricht von einem "abenteuerlichen" Vorhaben. mehr

Rotes Backsteingebäude - Landesverfassungsgericht © gemeinfrei

Urteil zum Corona-Schutzfonds: Jubelt der Finanzminister zu früh?

Nach dem Urteil des Landesverfassungsgerichts zum Corona-Schutzfonds gießen Kritiker wie der Landesrechnungshof Wasser in den Wein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 30.09.2021 | 05:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Pflegerin unterstützt eine Person auf Gehhilfen. © Screenshot

NDR MV Live: Miese Stimmung bei Pflegekräften

Bundesweit droht ein Pflegenotstand. Gleichzeitig ist die Stimmung schlecht, weil nicht alle Pflegekräfte Bonus-Zahlungen bekommen. Sozialministerin Stefanie Drese dazu im Gespräch. Video-Livestream

NDR MV Highlights

Blick auf den Rostocker Weihnachtsmarkt mit Riesenrad und Pyramide © imago images Foto: Bildwerk

Weihnachtsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern 2022

Ob in der Landeshauptstadt Schwerin, in der Scheune oder auf einem Schloss: Das Angebot zwischen Ostsee und Seenplatte ist vielfältig. mehr

Jan und Andreas Demond sitzen an einem Tisch. © Screenshot

Jan kommt kochen: Alle Rezepte der Weihnachtsfolgen im Nordmagazin

Jan-Philipp Baumgart reist durch MV, um mit Ihnen zusammen Ihr liebstes Weihnachtsgericht zu kochen. mehr

Weihnachtliche Deko und Geld auf einem Tisch © Pixabay/ Bruno

Das NDR 1 Radio MV Weihnachtsgeld

Weihnachten steht vor der Tür und wir sorgen in der Stefan Kuna Show für Freude und gute Laune - mit dem NDR 1 Radio MV Weihnachtsgeld. mehr