Stand: 04.11.2019 05:00 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Streit um Mittlere Reife für Gymnasiasten

Die geplante Neuregelung im Schulgesetz könne gravierende Folgen für den Einzelnen haben, warnt der Philologenverband.

Der Philologenverband Mecklenburg-Vorpommern kritisiert eine geplante Neuregelung, die mit der Änderung des Landesschulgesetzes in Kraft treten soll. Demnach sollen Gymnasiasten künftig automatisch die Mittlere Reife zuerkannt bekommen, wenn sie die elfte Klasse erfolgreich beendet haben. Der Landesvorsitzende des Philologenverbandes, Jörg Seifert, erklärte, "man könne nur noch den Kopf schütteln". Regionalschüler würden die Mittlere Reife bereits nach zehn Jahren bekommen, Gymnasiasten künftig erst nach elf.

Verband: Vier Jahre Gymnasium sollten ausreichen für Mittlere Reife

Seifert argumentiert, dass Schüler, die an Gymnasien in die elfte Klasse versetzt werden, bereits vier Jahre die erhöhten Anforderungen dieser Schulart gemeistert hätten. Das müsse ausreichen, um ihnen die Mittlere Reife nach der zehnten Klasse ohne Prüfung zuzuerkennen. Das sehen Schulpraktiker ähnlich. Ein Gymnasialschulleiter aus dem Landkreis Nordwestmecklenburg sagte gegenüber NDR 1 Radio MV, er verstehe nicht, warum 13 Bundesländer ihren Gymnasiasten die Mittlere Reife nach der 10. Klasse zuerkennen und Mecklenburg-Vorpommern dann künftig nach der 11. Klasse.

Gymnasiasten könnten nur mit Berufsreife dastehen

Der Philologenverband warnt vor den Folgen der Neuregelung. Wenn ein Schüler aus irgendeinem Grund das Gymnasium während des laufenden elften Schuljahres verlasse, habe er nur den Abschluss der Berufsreife, der für viele Ausbildungen nicht reiche, so Seifert. Auch der Wechsel auf ein Fachgymnasium sei damit nicht möglich. Bisher müssen Gymnasiasten, die vor dem Abitur ihre Schule verlassen, eine Prüfung zur Mittleren Reife ablegen. Der Bildungsausschuss des Landtags hatte der geplanten Gesetzesänderung Mitte vergangener Woche zugestimmt.

Weitere Informationen

Wismar: Kinder-Uni startet ins neue Semester

25.10.2019 06:30 Uhr

An der Hochschule Wismar finden ab heute wieder Veranstaltungen für Kinder statt. Die Themen reichen von Technik bis Rechtswissenschaften. Für die Kinder-Uni sind acht Vorlesungen geplant. mehr

Schulen bekommen Geld für digitale Technik

09.10.2019 14:00 Uhr

Die ersten 24 Schulen bekommen in Kürze Geld aus dem Digitalpakt, den die Länder mit dem Bund geschlossen haben. Sie sollen sie sich fit machen für den digitalen Unterricht. mehr

Teilhabepaket kommt nur bei Minderheit in MV an

08.10.2019 17:00 Uhr

Das Bildungs- und Teilhabepaket wird in Mecklenburg-Vorpommern nur von gut einem Viertel der Berechtigten genutzt. Die Quote im Nordosten liegt aber immer noch über dem Bundesdurchschnitt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 04.11.2019 | 05:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

01:28
Nordmagazin
02:16
Nordmagazin