Stand: 19.05.2020 06:06 Uhr

Stralsund: Ozeaneum öffnet wieder für Besucher

Stralsund: Mitarbeiter vom Besucherservice testen im Ozeaneum die Wege für die Besucher und fahren eine Rolltreppe hinauf. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer
Auch im Ozeaneum gelten strenge Corona-Regeln wie der Mindestabstand und ein Atemschutz für Mund und Nase.

Das Ozeaneum in Stralsund ist für Besucher wieder geöffnet - wenn auch mit Einschränkungen. Gäste können das Museum von dieser Woche an dienstags bis sonntags jeweils von 10 bis 17 Uhr besuchen. Im Ausstellungsbereich dürfen sich vorerst gleichzeitig nur 391 Besucher aufhalten. Früher waren es bis zu 1.000 Menschen.

Videos
Der neue Hingucker im frisch sanierte Schwarmfischbecken des Stralsunder Ozeaneums. Das Kunststoff-Wrack kaum von einem echten rostigen Wrack zu unterscheiden. © NDR/Clipfilm
59 Min

Hai-Alarm am Strelasund

Das Aquarium des Stralsunder Ozeaneums bekommt eine neue Bodendekoration. Die Sanierung ist eine aufregende Zeit für alle. 59 Min

Andere Museen in Stralsund öffnen später

Priorität bei der Wiedereröffnung habe der Bildungsauftrag, der mit den Ausstellungen und Aquarien im Ozeaneum bedient werde, hieß es. Das Meeresmuseum in der Altstadt, das Nautineum Dänholm und das Natureum folgen später, teilte eine Sprecherin der Stiftung Deutsches Meeresmuseum mit. Die Häuser waren am 14. März geschlossen worden, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Die vier Standorte der Stiftung gehören mit rund 800.000 Gästen im Jahr zu den besucherstärksten Museum im Nordosten.

Einlass nur unter strengen Auflagen

Führungen und Veranstaltungen gibt es vorerst nicht. Auch einige interaktive Angebote wie Hörstationen und Spielbereiche für Kinder stehen den Angaben zufolge noch nicht zur Verfügung. Touchscreens dürfen nur mit Touchpad-Stiften, die an der Kasse erhältlich sind, bedient werden. Es gibt keine Schaufütterungen. Aus Sicherheitsgründen müssen Gäste und Personal im Museum eine Mund- und Nasenbedeckung tragen. Zu fremden Personen muss vor und im Museum ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden.

Weitere Informationen
Blick auf die Ausstellung des Meeresmuseums Stralsund im ehemaligen Katharinenkloster. © Meeresmuseum Stralsund Foto: Johannes-Maria Schlorke

Stralsunds Welt der tropischen Meere

Welch ein Kontrast: In einem ehemaligen Kloster zeigt das Meeresmuseum Stralsund die bunte Unterwasserwelt der Tropen und des Mittelmeers. Meeresschildkröten sind die Attraktion. mehr

Blick über die Altstadt von Stralsund mit Nikolaikirche und Rathaus auf das Meer bis zur Insel Rügen © dpa-Report Foto: Stefan Sauer

Stralsund: Backsteingotik und Welterbe an der Ostsee

Mit ihren prächtigen Backsteinbauten gehört die Hansestadt zum UNESCO-Welterbe. Auch das Ozeaneum lohnt einen Besuch. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 19.05.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 11. April 2021

Corona in MV: 180 Neuinfektionen, vier weitere Todesfälle

Der Landesinzidenzwert liegt jetzt bei 124,0. Die meisten Neuinfektionen gab es erneut im Kreis Vorpommern Greifswald. mehr