Stand: 22.10.2020 13:14 Uhr

Stralsund: Neues Zentrum für psychosoziale Medizin entsteht

Das Helios-Klinikum in Stralsund errichtet ein Zentrum für psychosoziale Medizin. Auf dem Gelände des Krankenhauses West wurden nun erste Fördermittel überreicht. Dort soll in einem leerstehenden Gebäude nach einer Grundsanierung eine gerontologische Psychiatriestation mit 16 Betten sowie eine Tagesklinik mit 12 Plätzen entstehen. Der Standort könne den medizinischen Versorgungsauftrag der Region mit solch einer modernen Einrichtung noch besser gerecht werden, so Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU). Für das Vorhaben sind 13 Millionen Euro veranschlagt, fast 90 Prozent davon sind Landesgelder. | 22.10.2020 13:13

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: 78 neue Infektionen, 2.144 insgesamt

Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Vorpommern-Greifswald. Im Kreis Rostock steigt der Inzidenzwert auf 37,2. mehr

Rostocks Torschütze Bentley Baxter Bahn (2.v.r.) und seine Kollegen bejubeln einen Treffer. © picture alliance/Fotostand Foto: Fotostand / Voelker

Hansa Rostock wie im Rausch: Kantersieg gegen Viktoria Köln

Drittliga-Spitzenreiter, zumindest vorübergehend: Hansa gewann zu Hause 5:1 und blieb das fünfte Mal in Folge ungeschlagen. mehr

Zwei Pflegefachkräfte in Schutzkleidung arbeiten auf einer Intensivstation (Themenbild). © picture alliance/Marcel Kusch/dpa Foto: Marcel Kusch

Corona: Hunderte Intensivbetten in MV kurzfristig verfügbar

Auf Intensivstationen in MV werden zurzeit elf Covid-19-Patienten behandelt. 180 Intensivbetten sind noch frei. mehr

Ein Auto fährt über Kopfsteinpflaster vom Grenzübergang Ahlbeck zur polnischen Stadt Swinemünde. © dpa Foto: Stefan Sauer

Corona-Risikogebiet Polen: Ausnahmen für Pendler

Polen ist Corona-Risikogebiet. Berufspendler, Schüler und Studierende sind dennoch von der Quarantäne-Pflicht befreit. mehr