Stand: 18.08.2020 12:30 Uhr

Klettern an Steilküste: Rügen-Urlauber gerettet

Ein Höhenretter seilt sich an der Steilküste ab. © Freiwillige Feuerwehr Sassnitz Foto: Freiwillige Feuerwehr Sassnitz
In rund 60 Metern Höhe klammerte sich der Kletterer an einem Ast fest und wurde schließlich gerettet.

An Rügens Steilküste ist ein 19-jähriger Urlauber beim Abstieg in eine Notlage geraten und gerettet worden. Der junge Mann aus Sachsen wollte am Montagnachmittag gemeinsam mit einem 18-jährigen Freund die Steilküste am Stubbenhorn zwischen Lohme und Königsstuhl (Landkreis Vorpommern-Rügen) herunterklettern. Etwa auf der Hälfte des Hanges - in rund 60 Metern Höhe - konnte er sich weder vor noch zurück bewegen und hielt sich an einem Ast fest. Sein Freund konnte ihn aus der Notlage nicht befreien, so die Polizei.

Höhenretter sichern den Kletterer

Die Hilferufe der beiden wurden von einem Urlauber aus Österreich gehört. Dieser informierte umgehend die Polizei. Nach Angaben der Freiwilligen Feuerwehr Sassnitz seilte sich ein Höhenretter zu dem 19-Jährigen ab und sicherte ihn mit einer Rettungshose. Beide Männer blieben unverletzt. Zudem waren Polizeibeamte der Wasserschutzpolizei Sassnitz und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Der anwesende Notarzt hat den Geretteten untersucht und lediglich kleine Schürfwunden festgestellt. Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass an Steilküsten nur freigegebene Abstiege zu nutzen sind.

Rettungfahrzeuge an der Steilküste. © Freiwillige Feuerwehr Sassnitz Foto: Freiwillige Feuerwehr Sassnitz
21 Feuerwehrleute, zwei Notarzt- und Rettungswagen, ein Rettungshubschrauber, die Wasserschutzpolizei und das Nationalparkamt waren beim Einsatz vor Ort.
Männern droht Bußgeld

Nach der Rettungsaktion wird nun geprüft, ob gegen die Urlauber ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eröffnet wird. Sie müssen dann mit einem Bußgeld von mehreren Hundert Euro rechnen. Wenn die Polizei den beiden jungen Männern zudem nachweisen kann, dass sie grob fahrlässig gehandelt haben, dann müssen sie den Einsatz bezahlen.

Für die Freiwillige Feuerwehr Sassnitz mit ihren extra ausgebildeten Höhenrettern war es bereits der neunte Einsatz dieser Art in diesem Jahr.

Weitere Informationen
Kreidefelsen auf der Insel Rügen © imago/Schöning

Auf dem Hochuferweg an Rügens Steilküste wandern

Rügens weiße Kreideküste gehört zu den bekanntesten Naturlandschaften Deutschlands. Ein Wanderweg führt auf dem Hochufer entlang und bietet spektakuläre Ausblicke. mehr

Blick von unten auf die Kreidefelsen, vor blauem Himmel. © NDR Foto: Peter Heydemann aus Sassnitz

Natürliche Kräfte an der Rügener Steilküste

Meeresbrandung, Niederschläge, Temperaturwechsel und tektonische Kräfte: Seit ihrer Entstehung sind die Kreideklippen vielen natürlichen Kräften ausgesetzt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 18.08.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Mund-Nasen-Maske hängt an einem Tisch im Klassenzimmer. © picture alliance/Eibner-Pressefoto/Weber/Eibner-Pressefoto Foto: Weber/Eibner-Pressefoto

Ministerin will Schul-Schließungen bei steigender Inzidenz vermeiden

Die Gesundheitsämter sollen entscheiden, wie auf Corona-Infektionen in Klassen oder Schulen reagiert werden soll. mehr