Stand: 15.11.2017 07:27 Uhr

Stadt gegen Umlandgemeinden: Streit eskaliert

Der Streit zwischen der Hansesatdt Rostock und den Umlandgemeinden um neue Wohngebiete eskaliert. Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) hat nun angekündigt, die Dörfer rund um die Hansestadt zu verklagen. Grund für Methlings Klage: Die 17 Gemeinden rund um Rostock wollen mehr Baugebiete schaffen als vertraglich vor Jahren mit der Hansestadt vereinbart.

Videos
02:59

Wohnungsbau: Rostock und Gemeinden im Streit

28.09.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin

Weil Zugezogene im Umland von Rostock Infrastruktur und Einrichtungen der Hansestadt nutzen, sollen sie dafür bezahlen. Weil die Gemeinden diese Abgabe ablehnen, verbietet Rostock das Bauen. Video (02:59 min)

10.0000 Wohnungen fehlen

In der gesamten Region fehlen in den kommenden Jahren 10.000 Wohnungen. Die alten Planungen seien überholt, die Region entwickle sich dynamischer als angenommen, argumentiert der Kreis. Im Rostocker Rathaus verlangt man von den Umlandgemeinden für zusätzliche Baugebiete eine finanzielle Beteiligung an Schwimmbädern oder Musikschulen in der Hansestadt. Das lehnen die Umlandgemeinden ab.

Gegenseitige Vorwürfe

Ein Mediationstermin am Dienstag wurde von ihnen verschoben. Nun will Methling klagen. Die Umlandgemeinden werfen dem Rostocker OB vor, die Stadt und die gesamte Region kaputtzumachen und fordern von ihm eine Versachlichung der Debatte. Gemeinsam mit dem Landkreis wurden zudem Lösungsvorschläge erarbeitet, wie in der gesamten Region neuer Wohnraum geschaffen und die Infrastruktur verbessert werden kann.

Weitere Informationen

Rostock stoppt Pläne für neuen Stadtteil

Eines der größten Baugebiete in Mecklenburg-Vorpommern steht vor dem Aus: Die Hansestadt Rostock hat die Planungen für den neuen Stadtteil Groß Biestow aufgegeben. Die Baulandpreise wären zu hoch. (03.08.2017) mehr

Rostock: Wiro verzeichnet bestes Ergebnis

Das größte Wohnungsunternehmen Mecklenburg-Vorpommerns, die Rostocker Wiro, hat 2016 das beste Ergebnis ihrer Unternehmensgeschichte erzielt. Weiteres Wachstum ist geplant. (16.06.2017) mehr

mit Video

Rostock: 80 Wohnungen am Glatten Aal

Ein irischer Investor will 45 Millionen Euro in exklusive Eigentumswohnungen in der Rostocker Innenstadt stecken. Die Bauarbeiten am Glatten Aal sollen im Sommer beginnen. (16.02.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 15.11.2017 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:53

Jamaika: Geteiltes Echo auf das Scheitern

20.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:01

Experteninterview zum Jamaika-Aus

20.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:56

Fischsterben: Verwarnung und Freisprüche

20.11.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin