Archivbild: Auf dem Mecklenburg-Vorpommern-Tag tanzt der Verein "Dörpschaft Witzin e.V. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Staatskanzlei hält an Mecklenburg-Vorpommern-Tag fest

Stand: 27.04.2021 10:43 Uhr

Nach mehreren Verschiebungen ist der MV-Tag für Juli in Greifswald angesetzt. Die Staatskanzlei geht von einer positiven Entwicklung aus, sodass das Landesfest mit Einschränkungen stattfinden soll.

Trotz Corona-Pandemie soll der Mecklenburg-Vorpommern-Tag im Juli in Greifswald gefeiert werden. Das Landesfest wurde bereits mehrmals verschoben und die Corona-Pandemie wird dann auch noch nicht vorbei sein - dennoch hält die Staatskanzlei an den Planungen fest.

Weitere Informationen
Männer, die einen Bollerwagen am Vatertag hinter sich herziehen © dpa - Report

Corona-News-Ticker: Auch am Vatertag gelten alle Regeln

Polizei und Kommunen wollen die Beachtung der Vorschriften mit verstärkten Kräften kontrollieren. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Positive Entwicklung erwartet

Immer mehr Menschen werden geimpft, zudem setzen die Organisatoren auf flächendeckende Testungen sowie Abstands- und Hygieneregeln. Die Staatskanzlei geht von einer positiven Entwicklung aus, sodass der MV-Tag im Juli gefeiert werden kann, hieß es auf Anfrage des NDR. Allerdings müsse das Infektionsgeschehen abgewartet werden. 

Etliche Partner haben abgesagt

So groß wie in den vergangenen Jahren wird der MV-Tag jedenfalls nicht werden. Einige Partner haben abgesagt, darunter der DRK-Landesverband, dessen Mitarbeiter in den Test- und Impfzentren viel zu tun hätten, wie es heißt. Nicht dabei sind außerdem der Schaustellerverband MV, das Landespolizeiorchester und der KiKa, der Kinderkanal von ARD und ZDF. Auch die Eröffnungsfeier fällt aus.

Kein Bühnenprogramm, Präsentationen im Freien

Ursprünglich war der MV-Tag im September des vergangenen Jahres vorgesehen und wurde dann auf das erste Juni-Wochenende verschoben. Zu dem großen Landesfest, das alle zwei Jahre in einer anderen Stadt ausgerichtet wird, kommen stets mehrere zehntausend Besucher. Laut Staatskanzlei soll auf Bühnenprogramm an den Abenden verzichtet werden, alle Präsentationen sind im Freien geplant.

Corona in MV
Uniformierte Polizisten im Bäderdienst stehen mit Fahrrädern vor einem Polizeischiff. © NDR Foto: Max Fuhrmann

Bäderdienst und Wasserwacht Rostock starten in die Saison

Knapp einen Monat vor dem landesweiten Start besetzt das Deutsche Rote Kreuz ab heute wieder seine Rettungstürme rund um Rostock. Auch der Bäderdienst startet in der Region. mehr

Füße von Kindern, die am Strand ins Wasser laufen. © NDR

Landesregierung MV korrigiert Corona-Einreiseregeln

Nun dürfen Kinder von Geimpften und Genesenen doch mit nach Mecklenburg-Vorpommern kommen. mehr

Eine Gruppe Männer macht mit einem Bollerwagen eine Vatertagstour. © picture alliance/dpa Foto: Peter Steffen

Zweiter Herrentag mit Corona-Regeln

Ausflüge sind in Mecklenburg-Vorpommern nur im begrenzten Kreis möglich. mehr

Eine Altenpflegerin reicht einer Bewohnerin auf einer Pflegestation das Essen an. © picture alliance Foto: Sven Hoppe

Paritätischer fordert Tariflöhne für Pflegeberufe

Am Tag der Pflege setzt sich der Wohlfahrtsverband für eine bessere Bezahlung ein. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 27.04.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Gruppe Männer macht mit einem Bollerwagen eine Vatertagstour. © picture alliance/dpa Foto: Peter Steffen

Zweiter Herrentag mit Corona-Regeln

Ausflüge sind in Mecklenburg-Vorpommern nur im begrenzten Kreis möglich. mehr