Stand: 10.11.2019 11:04 Uhr

Spender retten Görminer Altar

Bild vergrößern
Elias Keßler schuf den Altar der Kirche in Görmin vor gut 300 Jahren.

Mit einem Festgottesdienst hat die Kirchengemeinde in der Marienkirche Görmin bei Jarmen den restaurierten Altar eingeweiht. Das Herzstück der Kirche ist in den vergangenen Monaten aufwendig restauriert worden. Mit einer Spendenaktion im Internet sammelte die Kirchengemeinde rund 14.000 Euro von mehr als 100 Unterstützern, um die Arbeiten bezahlen zu können. Der Altar vom Bildhauer Elias Keßler aus dem Jahr 1710 war vom Holzwurm befallen, die Farben verwittert.

Freude über viele Spender

Die Spendenbereitschaft überraschte die Kirchengemeinde sehr, so der Vorsitzende des Kirchengemeinderats Hartmut Behrndt. Es sei ein tolles Zeichen für die Region, dass ein Altar in einer Dorfkirche derart in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt ist. Der Passionsaltar in der knapp 700 Jahre alten Kirche gehört zu den wichtigsten erhaltenen christlichen Kunstwerken Vorpommerns.

Auch Kanzel braucht Hilfe

Unterdessen hat der Zahn der Zeit auch an der reich geschmückten Kanzel genagt, die ebenfalls von Elias Keßler stammt. Die Kirchgemeinde hofft, nun auch genügend Unterstützer zu finden, um die Kanzel restaurieren zu können

Weitere Informationen
NDR Info

Denkmäler: Stiftung fördert Projekte im Norden

NDR Info

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert dieses Jahr die Restaurierung von bundesweit 380 Denkmälern mit insgesamt 12,8 Millionen Euro. In Hamburg profitiert die St. Pauli-Kirche. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 10.11.2019 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:30
Nordmagazin
03:14
Nordmagazin
04:01
Nordmagazin