Stand: 30.07.2020 15:34 Uhr

Speiseeis: Weniger Beanstandungen als im Vorjahr

An einer Eisdiele übergibt ein Verkäufer ein Eis an einen Kunden. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam
In den Eis-Proben wurden keine krank machenden Keime wie Salmonellen oder Listerien gefunden. (Archivbild)

Nach der Untersuchung von 202 Speiseeis-Proben aus Eisdielen in Mecklenburg-Vorpommern hat das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei (LALLF) in Neubrandenburg nur wenige Mängel festgestellt. Das Prüfergebnis sei besser als im vergangenen Jahr, hieß es.

Bei 21 Proben hygienische Mängel

Als einen möglichen Grund für das bessere Ergebnis nannte Birte Andreas vom Landesamt die Corona-bedingt geringere Anzahl der Proben. Ein weiterer Grund: Zwischen Produktion und Verkauf vergeht weniger Zeit. Von den 202 Eisproben wurden die meisten aus Softeis-Automaten entnommen. Lediglich bei zehn Prozent der Proben seien Grenz- beziehungsweise Warnwertüberschreitungen von Enterobakterien festgestellt worden.

Weder Salmonellen noch Listerien festgestellt

Diese Bakterien gelten als sogenannte Hygienenachweiskeime und können sich beispielsweise bei der Nutzung von hygienisch nicht einwandfreien Eismaschinen entwickeln. Für den Menschen sind sie aber in geringer Konzentration ungefährlich. Krank machende Keime wie Salmonellen oder Listerien sind nicht in den Proben festgestellt worden.

Weitere Informationen
Probe von Salat für die Rückstandsanalyse. © dpa Foto: Jens Büttner

Jedes 8. Lebensmittel in MV mangelhaft

In Mecklenburg-Vorpommern ist 2019 jedes achte Lebensmittel bei Tests bemängelt worden. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Verbraucherschutzbericht des Lallf. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 30.07.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Der "Große Stein" auf dem Klosterberg in Altentreptow wird gehoben © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

"Großer Stein" in Altentreptow gehoben

Der Riesenfindling in der mecklenburgischen Kleinstadt Altentreptow soll zur Touristenattraktion werden. Dazu ist er angehoben worden. mehr