Der Rücken eines Kindes wird von einem Arzt abgehört. © Tomasz Zajda Virrage Images Inc Foto: Tomasz Zajda Virrage Images Inc

Sorge um medizinische Versorgung von Kindern im Raum Parchim

Stand: 11.03.2021 16:47 Uhr

Seit die Kinderstation in Parchim und die Geburtenstation in Crivitz geschlossen sind, klafft in der Versorgung von medizinischen Notfällen bei Kindern im Landkreis eine Lücke. Eltern sind besorgt.

von Ullrich Lars Houschka, NDR 1 Radio MV

Eltern im Raum Parchim sind mit der medizinischen Versorgung ihrer Kinder nicht zufrieden. Es gibt kaum niedergelassene Kinderärzte und die Kinderstation im Parchimer Krankenhaus ist seit mehr als anderthalb Jahren zu. Es arbeitet zwar eine Kinderärztin am Krankenhaus - doch die zugesagte 24- Stunden- Kinderstation ist noch immer nicht da.

Nächste Kinderklinik in Schwerin

Rund 33.000 Kinder und Jugendliche leben im Landkreis Ludwisglust- Parchim. Medizinische Notfälle kann die Kinderärztin am Krankenhaus in Parchim von Montag bis Freitag tagsüber behandeln. Falls es außerhalb der Öffnungszeiten oder am Wochenende einen Notfall gibt, muss im schlimmsten Fall der Rettungswagen kommen. Dieser braucht allerdings aus dem Raum Parchim rund 30 Minuten bis in die nächste Kinderklinik in Schwerin, manchmal auch mehr.

Weitere Informationen
Asklepios Klinik Parchim

Parchim: Kinderstation wird als Tagesklinik wiederbelebt

Im Fall der geschlossenen Kinderstation am Krankenhaus Parchim hat Gesundheitsminister Glawe eine Lösung präsentiert. Bis zum Januar soll dort eine Tagesklinik eingerichtet werden. mehr

"Mulmiges Gefühl"

Protest gegen die Schließung der Kinderstation in Crivitz.
Die Schließung der Geburtenstation im Krankenhaus Crivitz hatte Protest in der Region hervorgerufen.

Schlimm und traurig sei es, dass eine Stadt wie Parchim keine Kinderstation hat, sagt Martin Herrmann in der neuen Folge des NDR Podcasts Dorf- Stadt- Kreis. Er habe ein ""mulmiges Gefühl". Martin Herrmann hat selbst zwei kleine Kinder und engagiert sich gemeinsam mit anderen Eltern auf Mahnwachen und Demos dafür, dass Parchim wieder eine vollwertige Kinderstation bekommt. Die Stimmen der Eltern sorgten dafür, dass das Thema in der Öffentlichkeit bleibt.

AUDIO: Interview mit Kinderarzt Dr. Steffen Büchner (27 Min)

Geburten- und Kinderstation gehören zusammen

In einem anderen Ort, in Crivitz, kämpfen Menschen dafür, dass das Krankenhaus wieder eine Geburtenstation bekommt. Das Krankenhaus hier gehört seit Anfang des Jahres dem Kreis, ob es die vor über einem Jahr geschlossene Geburtenstation wieder öffnet, ist aber noch unklar. "Wenn, dann bräuchte es hier auch eine Kinderstation", sagt Steffen Büchner vom Landesverband Kinder- und Jugendärzte und selbst Kinderarzt in Goldberg. "Wenn es bei einer Geburt Komplikationen gibt, bleiben zehn Minuten, um dem Säugling zu helfen", so Büchner, dafür müsse ein Kinderarzt vor Ort sein.

 

Dorf Stadt Kreis: Porträt von Thomas Naedler  Foto: Jörn Lehmann
AUDIO: Folge 21 - Medizinische Versorgung von Kindern im Landkreis LuP (40 Min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Dorf Stadt Kreis – starke Geschichten aus dem Norden | 11.03.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Das Bild zeigt den Unterricht in einer Schule. © picture-alliance Foto: Philipp von Ditfurth

Corona in MV: Öffnungen für Schulen, Gastronomie und Tourismus

Am 17. Mai öffnen die Schulen und Kitas. Danach folgen Gastronomie, Einzelhandel, körpernahe Dienstleistungen und Hotels. mehr