Ein Mädchen rutscht im Freibad eine Wasserrutsche herunter. © NDR Foto: Alfred Gogolin

Sommerferien in MV: Welche Angebote gibt es für Kinder und Jugendliche?

Stand: 31.05.2021 18:02 Uhr

Ferien-Freizeiten sind überall in Mecklenburg-Vorpommern trotz Pandemie im Sommer möglich. Allerdings nur in festen Gruppen von maximal 50 Personen.

von Dimitri Paul, NDR 1 Radio MV

Obwohl die Sommerferien in nur wenigen Wochen starten, gibt es erst jetzt Richtlinien für Ferienangebote. Vor wenigen Tagen wurde die neue landesweite Corona-Jugendverordnung veröffentlicht. Damit wissen Träger nun, worauf sie bei ihrer Planung achten müssen.

Veranstaltungen nur in festen Gruppen

Bevor Sommercamps, Paddeltouren, Ausflüge oder Spielnachmittage starten, müssen alle Teilnehmenden auf Corona getestet werden. Dazu würden vom Land etwa 10.000 Tests zur Verfügung gestellt, die aber noch an einzelne Veranstalter ausgeliefert werden müssten, sagt Christian Thönelt, Geschäftsführer des Landesjugendrings Mecklenburg-Vorpommern. Bei einem negativen Ergebnis können die einzelnen Aktivitäten in festen Gruppen von maximal 50 Personen beginnen.

Langfristige Planung für Träger und Vereine

Für Träger wie beispielsweise das Deutsche Rote Kreuz, die Arbeiterwohlfahrt (AWO), Kirchen oder Vereine sei die Planung machbar, meint Thönelt. Viele würden schon seit Monaten planen und freuten sich jetzt über den klaren Startschuss. Das sei dafür auch notwendig, um beispielsweise finanzielle Förderung für Kinder aus benachteiligten Haushalten zu bekommen. Generell seien alle Träger, mit denen Thönelt gesprochen hat, froh, dass überhaupt Ferienangebote möglich sind.

Weitere Informationen
Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Fragen und Antworten: Die aktuellen Corona-Regeln in MV

Alles, was Sie über die geltenden Corona-Einschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern wissen müssen. mehr

Freie Plätze im ganzen Land

Nachgefragt bei einzelnen Anbietern und auch dem Landesjugendring gibt es zur Zeit noch genügend freie Plätze. Beispielsweise bietet die Arbeiter-Samariter-Jugend MV unter anderem ein Segelcamp in Rostock oder auch ein Sommercamp mit Musik, Tanz und Theater in Mirow an der Seenplatte an. Um nachhaltige Themen geht es bei den Camps von "Power On" in Prebberede bei Laage im Landkreis Rostock. In Parchim können junge Erwachsene zwischen 17 und 27 Jahren sogar eine Weiterbildung zum Leiten von Kinder- und Jugendgruppen absolvieren. Auch bei privaten Anbietern wie Kanuvereinen, Surfschulen oder Reiterhöfen gibt es in diesem Sommer zahlreiche Kinder- und Jugendfreizeiten. Die Hygienebestimmungen und Regelungen in Bezug auf Corona wie beispielsweise negative Selbsttests vor der Anreise sind jeweils individuell geregelt.

Für weitere Ferienangebote haben Jugendzentren vor Ort, einzelne Landkreise, Gemeinden oder Verbände auf ihren Internetseiten häufig aktuelle Übersichten. Beispielsweise listet der Landesjugendring Mecklenburg-Vorpommern Details zu einzelnen Veranstaltungen im ganzen Land auf.

Weitere Informationen
Zahlreiche Menschen sitzen bei trübem aber warmem Wetter im Stadtpark auf der großen Wiese oder sind auf dem Stadtparksee unterwegs. © picture alliance/dpa | Daniel Bockwoldt Foto: Daniel Bockwoldt

Corona-News-Ticker: Ab heute weitere Lockerungen in Hamburg

Beschränkungen werden zum Beispiel bei privaten Kontakten, Sport und in der Gastronomie gelockert. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
Ein Mann bringt ein abgehängtes Hinweisschild zur Maskenpflicht zu seinem Fahrzeug. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Landesregierung berät über weitere Corona-Lockerungen

Unter anderem geht es um die Maskenpflicht im Freien und die Testpflicht in der Innengastronomie. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 21. Juni 2021

Corona in MV: Vier Neuinfektionen, kein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert liegt bei 2,1. In allen kreisfreien Städten und Landkreisen liegt die Inzidenz weiter unter zehn. mehr

Schonerbrigg "Greif". © picture-alliance / ZB Foto: Stefan Sauer

Mehr Zeit für den Umbau der Traditionsschiffe gefordert

Die Sicherheitsvorkehrungen auf Traditionsschiffen sollen erweitert werden - das war 2018 beschlossen worden. Die Betreiber fordern einen Aufschub. mehr

Laura Isabelle Marisken © NDR

Bürgermeisterin auf Usedom, Laura Isabelle Marisken: "Wieder Normalität, aber keine Entwarnung"

Corona und wir in MV: Wie es uns geht, was wir jetzt brauchen! Der NDR Mecklenburg-Vorpommern hat Menschen durch die Pandemie begleitet. Und kurz vor den Sommerferien nachgefragt. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 31.05.2021 | 16:40 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mann bringt ein abgehängtes Hinweisschild zur Maskenpflicht zu seinem Fahrzeug. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Landesregierung berät über weitere Corona-Lockerungen

Unter anderem geht es um die Maskenpflicht im Freien und die Testpflicht in der Innengastronomie. mehr