So funktioniert die Corona-Ampel in MV

Stand: 16.09.2021 16:51 Uhr

Maskenpflicht, Testpflicht, Kontaktbeschränkungen: Welche Corona-Regeln in den Landkreisen und kreisfreien Städten in Mecklenburg-Vorpommern gelten, hängt von mehreren Faktoren ab. Die Zahl der Krankenhauseinweisungen löst die Zahl der Neuinfektionen als Leitkriterium ab.

Mecklenburg-Vorpommern hat den Maßstab zur Einstufung der Corona-Ampel in den Landkreisen und kreisfreien Städten angepasst. Hintergrund ist eine Anpassung des Bundes-Infektionsschutzgesetzes. Je nach Stufe im entsprechenden Landkreis oder der kreisfreien Stadt werden Regeln wie die Maskenpflicht, Testpflicht und Kontaktbeschränkungen verschärft oder gelockert. Bei der Bewertung der Corona-Lage greift das Land auf eine "risikogewichtete Einstufung" und eine vierstufige "Corona-Ampel" zurück.

Krankenhauseinweisungen werden wichtigster Faktor

Entscheidender Faktor und Hauptkriterium ist ab sofort die Zahl der Corona-Patienten in Krankenhäusern und nicht mehr die Sieben-Tage-Inzidenz bei Neuinfektionen. Denn durch die gestiegene Impmöglichen Überlastung des Gesundheitssystems.

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche, bleibt für die Ampel aber neben der Auslastung der Intensivstationen ein Nebenkriterium für die Festlegung der jeweils gültigen Regeln. Die Einstufung, also welche Ampelfarbe in einer Region gilt, erfolgt nach Angaben der Landesregierung durch das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS). Je intensiver die Farbe der Corona-Ampel in einer Region ist, desto strikter sind dort die Corona-Regeln. Es gibt vier Ampel-Stufen: Grün, Gelb, Orange und Rot.

Was gilt bei Stufe 1 (Grün)?

"Grün" ist ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt, wenn: der 7-Tage-Inzidenzwert der Neuinfektionen zwischen 0 bis 35, die Inzidenz der Hospitalisierten zwischen 0 und 8 sowie die ITS-Auslastung bei 0-5 Prozent liegt. Dann gilt: Keine Maskenpflicht im Freien, aber weiter in öffentlichen Verkehrsmitteln, im Einzelhandel, Behörden etc. Es gelten einfache Testpflichten bei Einreise aus Risikogebieten, bei Anreise nach Mecklenburg-Vorpommern in Hotels, Campingplätzen, Pensionen, Ferienwohnungen etc., in Clubs und Diskos, auf Messen und Märkten im Freien (Flohmarkt, Volksfeste, Jahrmärkte etc.), bei Veranstaltungen mit mehr als 1.500 Personen drinnen oder 2.500 Personen draußen. Die Testpflichten gelten nicht für Geimpfte und Genesene. Auch Schüler sind vom Nachweis der Testpflicht außerhalb der Ferien befreit, weil sie in den Schulen regelmäßig getestet werden.

Wie funktionieren die Nebenkriterien Hospitalisierung und ITS-Auslastung?

Wenn die Sieben-Tage-Inzidenz der Hospitalisierten über 8, 15 oder 25 steigt, werden die Maßnahmen nach dem bisherigen Verfahren wieder verschärft. Künftig ist dies aber nicht zwingend der Fall, denn es kommen nun die beiden anderen Kriterien mit in die Betrachtung: Zum einen, wie viele Neuinfektionen innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner (7-Tage Inzidenz der Neuinfektionen) registriert wurden und zum anderen, wie viele Patienten mit Covid-19 auf den Intensivstationen behandelt werden (ITS-Auslastung). Auch für diese beiden Kriterien gibt es eine Skala mit vier Abstufungen. Auch der Stand der Impfquote soll in diesem System mit einbezogen werden.

Stufen der Hospitalisierungs-Inzidenz und der ITS-Auslastung
StufeHospitalisierungs-InzidenzITS-Auslastung
grünbis 8bis 5 Prozent
gelbgrößer 8 bis 15größer 5 bis 9 Prozent
orangegrößer 15 bis 25größer 9 bis 15 Prozent
rotgrößer 25größer 15 Prozent

Wenn die Stufe beider Nebenkriterien unterhalb der Grundstufe des Hauptkriteriums liegen, wird die risikogewichtete Einstufung um eine Stufe verringert. Wenn im umgekehrten Fall beide Nebenkriterien oberhalb des Hauptkriteriums liegen, wird die Einstufung um eine Stufe erhöht.

Ein Beispiel für eine Verringerung der Stufe

Ein fiktives Beispiel: Läge nach der alten Kriteriengewichtung die Inzidenz im der Neuinfektionen im Landkreis Rostock bei 230, hätte dies Stufe 4 (rot) bedeutet. Mit einer Hospitalisierungs-Inzidenz von 5,5 (grün) und einer ITS-Auslastung von 8 (gelb) wäre der Landkreis auf Stufe 3 (orange) heruntergestuft worden, da die beiden Nebenkriterien unterhalb von Stufe rot liegen. Die Maßnahmen wären also deutlich verschärft worden. Mit dem neuen Hauptkriterium würde der Landkreis nun als Stufe 1 (grün) nach der Hospitalisierung eingestuft, aber aufgrund der Neuinfektionen und der ITS-Auslastung auf Stufe 2 (gelb9 hochgestuft.

Drei- und Fünf-Tagesfrist bei Verschärfungen und Lockerungen

Die Corona-Regeln werden bei Erreichen einer neuen Ampelstufe jeweils angepasst. Für eine Verschärfung der Maßnahmen muss die Einstufung mindestens drei Tage lang dauerhaft in einer höheren Stufe liegen. Für eine Lockerung der Maßnahmen muss die Einstufung mindestens fünf Tage lang dauerhaft in einer niedrigeren Stufe liegen. Welche Regeln genau bei den einzelnen Ampelstufen gelten, haben wir hier zusammengefasst.

Weitere Informationen
Brigitte Schnellhammer © NDR

Corona und wir in MV: Wie es uns geht, was wir jetzt brauchen!

Im Frühjahr 2020 haben sich in Mecklenburg-Vorpommern die ersten Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Der NDR blickt auf eine turbulente Zeit zurück. mehr

Darstellung des Corona Virus mit farbigen Kurven im Hintergrund © PantherMedia/Colourbox Foto: lamianuovasupermai

Neue Corona-Ampel: Krankenhausbelegung entscheidender Faktor

Die Hospitalisierung löst die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen als Leitkriterium ab. mehr

Weitere Informationen
Das Wort Facebook steht auf einem Bildschirm, im Hintergrund sind die Worte Data, Misinformation and binäre Codes zu sehen. © picture alliance / ZUMAPRESS.com Foto: Andre M. Chang

Coronavirus-Blog: Facebook löscht "Querdenker"-Kanäle

Betroffen sind auch Accounts vom "Querdenken"-Gründer Ballweg, der zu Protesten gegen die Corona-Politik aufgerufen hatte. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Corona in MV
Darstellung des Corona Virus mit farbigen Kurven im Hintergrund © PantherMedia/Colourbox Foto: lamianuovasupermai

Neue Corona-Ampel: Krankenhausbelegung entscheidender Faktor

Die Hospitalisierung löst die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen als Leitkriterium ab. mehr

Impressionen von der MeLa 2021 © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Mehr als 700 Aussteller bei Agrarschau MeLa in Mühlengeez

Rund 700 Aussteller präsentieren sich ab heute auf der Agrarschau MeLa in Mühlengeez bei Güstrow. Die Fachausstellung feiert 30-Jähriges Bestehen. mehr

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 16. September 2021.

Corona in MV: 79 Neuinfektionen - neue Corona-Ampel gilt

Seit heute gilt für Mecklenburg-Vorpommern eine neue Corona-Ampel, die vor allem die Krankenhausbelegung berücksichtigt. mehr

Ein Schüler arbeitet in der Waldschule in seinem Klassenzimmer am Tablet. © dpa-Bildfunk Foto: Carmen Jaspersen

Lehrer in MV blicken digital weiter in die Röhre

In vielen Schulen des Landes kommt der digitale Unterricht in der Pandemie offenbar weiter nicht voran. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 16.09.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Verkehrsampel zeigt grünes Licht. © Chromorange Foto: Karl-Heinz Spremberg

So funktioniert die Corona-Ampel in MV

Welche Corona-Regeln gelten in meiner Region? Neben der Zahl der Krankenhausauslastung hängt das auch von der 7-Tage-Inzidenz und der Impfquote ab. mehr