Stand: 24.01.2020 11:22 Uhr

Skateverein Neubrandenburg steht vor dem Aus

Nico Raasch beim Bau der Skaterhalle.
Weil sich kein Haupt-Investor für die Skaterhalle fand, hatten sich die Skater 2018 selbst um die Fertigstellung der Halle gekümmert. (Archivbild)

Dem Verein "Rollkollektiv 4 Tore" in Neubrandenburg droht nach nur einem Jahr des Bestehens das Aus. Die Wiedereröffnung der Skatehalle bleibt weiter ungewiss. Nur sieben Monate nach der Eröffnung war die Halle im Juli 2019 auf Anordnung der Stadt Neubrandenburg geschlossen worden. Grund war ein fehlendes Brandschutzkonzept. Dieses hat der Verein im Dezember vorgelegt, seitdem werde das Konzept geprüft, hieß es von der Stadt.

Mehr als 10.000 Euro Mietschulden

Vereinsvorsitzender Daniel Jahnke sieht den Verein nun in seiner Existenz bedroht, denn durch die Schließung fehlen Einnahmen. Die Zahl der Mitglieder hat sich auf 35 halbiert und die Mietschulden sind auf mehr als 10.000 Euro angewachsen. Sollte zeitnah keine Entscheidung fallen, will der Verein die Halle räumen und seine Arbeit einstellen. Das "Rollkollektiv 4 Tore" war im Jahr 2019 mit dem Ehrenamtspreis Mecklenburg-Vorpommerns in der Kategorie "Räume neu beleben" geehrt worden. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD).

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 24.01.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Regionalbahn fährt in Hamburg in den Hauptbahnhof ein. Zwei Reisende stehen am Bahnsteig. © dpa picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Azubi-Ticket in MV startet im Februar 2021

Im Februar 2021 startet in MV das sogenannte Azubi-Ticket. Für Berufs- und Fachschüler kostet es einen Euro pro Tag. mehr

Eine Frau bekommt im Kosmetikstudio eine Gesichtsmaske.  Foto: Robert Przybysz

Corona: Kosmetiksalons bleiben vorerst geschlossen

Kosmetiksalons, Massagepraxen und Sonnenstudios bleiben in Mecklenburg-Vorpommern wegen der unverändert hohen Infektionsrate weiterhin geschlossen. mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona: 160 neue Infektionen in MV, zwei weitere Todesfälle

Vier Landkreise und die Landeshauptstadt gelten als Risikogebiet. Der Landesinzidenzwert steigt weiter auf jetzt 48,9. mehr

Rohre für die Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 werden auf dem Gelände des Hafens Mukran bei Sassnitz gelagert. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Ostsee-Pipeline: Wird jetzt weitergebaut?

Trotz weiterer US-Sanktionsdrohungen könnten dieses Wochenende die Arbeiten an "Nord Stream 2" wiederaufgenommen werden. mehr