Stand: 31.07.2020 06:33 Uhr

Siebenjähriger angefahren - Polizei sucht Zeugen

Polizeiauto © panthermedia Foto: huettenhoelscher
Trotz einer intensiven Suche konnte die Polizei den flüchtigen Autofahrer nicht finden. (Themenbild)

In Prerow auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst sucht die Polizei Zeugen nach einer Fahrerflucht. Ein Autofahrer hat am Donnerstagnachmittag offenbar einen siebenjährigen Jungen beim Überqueren der Straße übersehen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei stammt das Auto aus dem Raum Leipzig.

Junge wird von Sanitätern vor Ort versorgt

Der Siebenjährige war in Höhe "Im Schüning" über die Waldstraße zu seinen Eltern gelaufen. Das bemerkte der bislang unbekannte Autofahrer offenbar zu spät und stieß mit dem rechten Außenspiegel gegen das Kind. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der Junge wurde leicht verletzt und von Rettungssanitätern vor Ort versorgt. Die Suche in und um Prerow blieb erfolglos. Die Polizei bittet um Hinweise. Gegen den Fahrer wurde Anzeige erstattet. Für Fahrerflucht droht laut Strafgesetzbuch eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 31.07.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Der AfD-Landtagsabgeordnete Ralph Weber sitzt im Plenarsaal des Schweriner Landtags. © NDR

AfD-Spitze will Weber rauswerfen

Der Dauerstreit in der Landes-AfD geht in eine neue Runde. Der Landesvorstand will den umstrittenen Landtagsabgeordneten Ralph Weber aus der Partei werfen. mehr